Herzlichen Glückwunsch

Michaela Queck

Zwönitztal Pokal

 

  1. Platz Kumite Einzel U 14  -40 Kg
  1. Platz Kumite Team Schüler

 

                           



Northeimer Stadtpokal

Vergangenes Wochenende trafen sich Karatesportler aus ganz Deutschland zum Northeimer Stadtpokal. Vom Bushido Karate Waltershausen ging Lennart Nicolai an den Start. Lennart nutzte in den Vorrunden seine enorme Schnelligkeit aus und bezwang seine Gegner ohne Probleme. Das Finale gestaltete sich erheblich schwerer, hier gingen die Wertungen der Kampfrichter mal an die rote mal an die blaue Seite, Betreuer Christoph Genau hatte auch alle Hände voll zu tun um die besten Techniken für Lennart aus der Situation heraus auszuwählen. Bis kurz vor Kampfzeitende stand es immer noch unentschieden und Lennart setzte auf die Verlängerung. Leider gelang es dem Gegner aus Niedersachsen noch in der letzten Sekunde eine Wertung zu erzielen. Somit erkämpfte sich Lennart einen starken 2. Platz. In der Gruppe Herren  –67 Kg ging der Eisenacher Christoph Genau an den Start. Nachdem die vergangenen 

 

 

 

Wettkämpfe für Christoph nicht  erfolgreich verlaufen sind, konnte er sich hier gegen seine Gegner durchsetzen und den Siegerpokal in Empfang nehmen. Christoph:  „ es ist schon eine sehr große psychische Belastung wenn in der 12. Klasse die Vor-Abbi´s ins Haus stehen, dann auf internationalen Wettkämpfen hoch konzentriert zu sein ist doch wesentlich schwerer als ich es mir vorgestellt habe. Drei Vor-Abbi´s sind nun durch und ich kann mich auf die Deutsche Meisterschaft konzentrieren. Der Wettkampf in Northeim war eine sehr gute Möglichkeit ohne großen Erfolgsdruck zu kämpfen und zu sehen wie der technische Stand kurz vor der DM ist und woran ich noch arbeiten muss.  Ganz besonders möchte ich mich bei meinen Eltern und meinem Bruder bedanken die mir in den letzten Wochen die nötige moralische Unterstützung gegeben haben “.

Die Eisenacher Karatekas wünschen Christoph noch eine erfolgreiche Vorbereitungszeit und viel Erfolg für die Deutsche Meisterschaft der Senioren in Villingen – Schwenningen.

 

F. Genau



 

 

 


 

Swiss Open Zürich

Am vergangenen Wochenende wagten sich die Watershäuser Karateka nach Zürich zu den Swiss Open. Der Wettkampf wurde über 2 Tage ausgetragen und laut Veranstalter waren ca. 1000 Athleten aus 18 Nationen angereist. Die Kämpfer aus Waltershausen sind eigentlich ohne große Erwartungen nach Zürich gefahren, man wollte „mal sehen ob wir für solche internationalen Wettkämpfe schon bereit sind“ Diese Frage hatte sich dann am Abend der Veranstaltung von selbst beantwortet. So errangen Nathalie Schwarzkopf und Charlotte Grimm den 1. Platz. Martin Kühlborn den 2. Platz. Michaela Quek erkämpfte sich den 3. Platz und Marvin Rockstroh einen 7. Platz. Laut Bundes-Jugend-Trainer Klaus Bitsch ist das ein hervorragendes Ergebnis welches so nicht zu erwarten war. Zeitgleich waren auch die Athleten vom Deutschen Nationalteam in Zürich. Darunter auch die Geschwister Jana und Noah Bitsch die sich hier auch in bester Verfassung zeigten. So ließ Jana auf der Matte nichts anbrennen und sicherte sich überzeugend den 1. Platz, Bruder Noah verpaßte nur knapp den Einzug ins Finale und sicherte sich über die Trostrunde Platz 3. Mit diesen Ergebnissen kann das Watershäuser Team beruhigt in die nächsten Wettkämpfe gehen.

 

F. Genau          Zeitungslink

 

 

 


 


Neuauflage der Mitteldeutschen Meisterschaft in Waltershausen, großer Erfolg

Am vergangenen Wochenende Sa. den 19. Februar 20011 fanden die Mitteldeutschen Meisterschaften in
Waltershausen statt. Nach einer Änderung der Gruppeneinteilung und die neu eingeführten Kata - Gruppen
gelang eine bessere Anpassung für diejenigen Sportler, die den Karatesport  als Wettkampfsport auf nationaler
und internationaler Ebene betreiben. Durch die geänderte Einteilung blieben auch die "ganz Kleinen" 3 Jahre sowie
die "Einsteiger in den Wettkampfsport" und die "Breitensportler"  nicht auf der Strecke.
Mit einer Anzahl von weit mehr als 800 Einzelstarts übertraf dies die Erwartungen des Veranstalterteams
um Bundesjugend-Trainer Klaus Bitsch, Bianka Bitsch, Heiko und Simone Genau. Natürlich gilt auch allen anderen Helfern
von den Kampfrichtern, über die Tisch-Besatzungen bis hin zum Küchenteam besonderen Dank. Trotz des großen
Teilnehmerfeldes konnte die Veranstaltung bis 18:00 Uhr abgeschlossen werden. So konnten sich die Gäste aus Lich, Oberhausen,
Untermerzbach, Coburg, Nürnberg, Burghartsdorf ( Sachsen), Langen, Magdeburg, Puderbach und Verden ( um nur einige zu nennen)
 doch relativ frühzeitig mit Ihren Erfolgen auf die Heimreise begeben.

Das Veranstaltungsteam möchte sich auf diesem Wege bei allen teilnehmenden Vereinen bedanken
und lädt Alle zum Wartburgpokal der im Herbst unter gleicher Einteilung stattfindet herzlich ein.

Ergebnisse                               Zeitung D-Today Gotha


 


 

Herzlichen Glückwunsch an Jana Bitsch

3. Platz

EM 2011 Novi Sad

Zeitungsbericht D-Today


                  







 

Video auf Yotube DM 2010 Kata Team Bunkai Finale
Florian Genau, Max Auffenbauer, Philipp Jüttner
( Team USV Erfurt )
2. Platz

Bitte mit rechte Maus auf den Link und   "Link in neuem fenster öffnen "" !!


 

 

Int. Teams unterlagen beim Championscup in Hardt



Hier starteten 540 Teilnehmer aus 14 Nationen.

 

  Erfolge Kumite


Jana Bitsch              2. Platz
Marvin Rockstroh    2. Platz
Ludwig Schwerdt    3. Platz

Erfolge Kata Team


Florian Genau,
Max Auffenbauer(USV Erfurt)    
Philipp Jüttner (RPF)

                   1. Platz        

 950 m über dem Bodensee.....Herrlich........

 

 

 

Die Veranstalter freuten sich über die große Teilnehmerzahl. Besonders hoben Sie die Teilnahme mehrere National Teams hervor welche diese Meisterschaft als Vorbereitung für die kommende Europameisterschaft in Novi Sad (Serbien) nutzten. Vereinsmitglied Christoph Genau ging in der Gruppe U21 -67 Kg an den Start. Angereist mit dem Deutschen Nationalteam fieberte Christoph seinem Start um 19:30 entgegen, nach einem Freilos und einem nicht angereisten 2. Gegner traf er auf einen Deutschen Kader Kollegen. Doch der Kampf sollte nicht lange dauern, nach nur 10 sec. setzte Christoph einen Kizami mit einem nachfolgenden Ura Mawashi zum Kopf und die Fahnen der Kampfrichter flogen in die Höhe. Plötzlich sackte Christophs Gegner zusammen und die Kampfrichter riefen nach dem Arzt. Dieser entschied das Christophs Gegner nicht mehr in der Lage war weiterzukämpfen. Somit wurde Christoph disqualifiziert. Es folgte noch eine Diskussion mit den Kampfrichtern und Christophs Gegner der anderer Meinung als der Arzt war, und unbedingt weiterkämpfen wollte. Doch der Mattenleiter blieb bei seiner Entscheidung und der Wettkampf war gelaufen.


Glücklicher verlief der Kata Team Wettbewerb für Florian Genau der für die Eisenacher nicht nur Vereinsmitglied sondern selbst auch Trainer in Eisenach ist. Das Kata Team mit Florian Genau, Max Auffenbauer und Philipp Jüttner konnten hier in Hardt alle anderen Teams auf die Plätze verweisen und sicherten sich den Pokal.

Weiter Bilder


 

 

Waltershäuser Athleten beim Sacura Cup erfolgreich

 

Vier mal erfolgreich zum 11. Sakura – Cup in Senftenberg wetteiferten Karatekämpfer aus der gesamten Bundesrepublik

um die besten Plätze. So auch vier Karateka von Bushido Waltershausen.

Michaela Queck (Bad Langensalza) und Sophia Theimer (Eisenach) starteten in der Kategorie

Schüler weiblich U14 bis 40kg.

Beide konnten alle ihre Kämpfe klar für sich entscheiden und trafen im Finale aufeinander. Nach einem spannenden Kampf konnte sich Michaela mit einem Punkt Vorsprung den Sieg sichern.

 

Helena Hamann (Ohrdruf) konnte nach souveränen Kämpfen bei der Jugend U16 den Platz auf dem

obersten Treppchen einnehmen. Mit einem guten dritten Platz bei der Jugend U16 komplettierte

Charlotte Grimm (Arnstadt) den Erfolg der Thüringer Wettkämpfer.

 

Herzlichen Dank für die Zuarbeit und die Bilder von A. Theimer

F. Genau


 

Englands Nationaltrainer zu Gast in Waltershausen

09. und 10. Januar 2011

 

Am vergangenen Wochenende verweilte Englands Nationaltrainer Wayne Otto zum Freundschaftslehrgang mit Karate Bundesjugendtrainer Klaus Bitsch in Waltershausen. 

Dies ist für unser Dojo eine besondere Ehre denn der Zeitplan dieses weltklasse Trainers erlaubt es nur zweimal im Jahr nach Deutschland zu kommen. Und einmal davon in das Kleine Waltershausen.

Zu diesem Lehrgang reisten über 200 Karateka aus ganz Deutschland an um soviel wie möglich Erfahrung mit in die eigenen Dojos zu nehmen. Unter den Teilnehmern waren auch die Athleten des Österreichischen und Deutschen Nationalteams. Alle Karatekas ob groß oder klein waren der Reihe nach von den Lehrinhalten begeistert. Sogar die kleinsten Karateka folgten mit unermüdlicher Aufmerksamkeit dem Englischen Trainer.

Es schien, als gäbe es gar keine zwei Sprachen, so anschaulich und selbsterklärend gestaltete Wayne das Training.

Am Ende des Lehrganges sah man in verschwitzte aber sichtlich glückliche Gesichter und das Motto des Abends lautete „ wir freuen und schon auf 2010 zum nächsten Training“

 

F. Genau

                  

 

 


 

 

Int. Odenwald - Cup

11. Dez. 2010 in Mörlenbach

 

Helena Hamann 1. Platz

Charlotte Grimm 2. Platz

 

Beim int. Odenwald Cup in Mörlenbach,  überzeugte die Junge Sportlerin Helena Hamann. SIe kämpfte sich

Runde für Runde durch ihren Pool und traf dann im Finale auf ihre Trainingspartnerin Charlotte Grimm.

In einem spannenden Finale konnte sich Helena durchsetzen und entschied die Begegnung für sich.

Somit stand Helena ganz oben auf dem Treppchen und beendete das aktuelle Wettkampfjahr mit einem schönen Erfolg.

Helena wünscht sich natürlich das im nächsten Jahr der Start beim Champions Cup in Hardt (Österreich) ebenso erfolgreich wird.

Jetzt stehen erst mal besinnliche Feiertage mit Freunden und der Familie an, sowie ein Jahreswechsel mit vielen Vorsätzen.

 


 

Landesmeisterschaft der Kinder

20.November 2010 in Meuselwitz

5x Gold  für das Bushido

Am Samstag den 20. November fanden in Meuselwitz die Thüringer- Kinder Meisterschaften im Karate statt. Über 150 junge Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus über 15 Vereinen des ganzen Bundeslandes starteten in den Disziplinen Kata (Formenlauf) und Kumite (Freikampf). Die jungen Wettkämpfer vom Sportcentrum Bushido konnten dabei einen Großteil der Titel mit nach Hause nehmen.


Ganz besonders erfolgreich präsentierte sich die junge Karate- Athletin Julia Mikolai, die sowohl im Einzel Kata sowie im Kumite Kinder des Jahrgangs 2002 ihren Konkurrentinnen keine Chance ließ. Das 8-jährige Karate-Talent setzte in ihren Kämpfen gegen Sportlerinnen aus Weimar, Meuselwitz, Lobenstein und Gotha souverän durch und konnte sich so gleich über zwei Titel freuen.


Ganz besonders stolz war natürlich ihr Heim- Trainer Noah Bitsch, der als Mitglied des Deutschen Karate-Nationalteams seine Erfahrungen schon jetzt an die junge Karate- Generation weitergibt. "Julia hat heute eine starke Leistung gezeigt und ihren Trainingsfleiß gleich mit zwei Siegerpokalen belohnt. Klasse!" Die weiteren Sieger-Pokale für Waltershausen errangen Gwen Padrun und Tamara Lotz bei den 7-jährigen Mädchen in Kata beziehungsweise Kumite sowie Alexander Vetter bei den Kumite- Wettbewerben der Jungen.

  
Mit insgesamt fünf mal Platz eins, zwei Mal Platz zwei und sechs Mal Platz drei war Waltershausen hinter dem KV Musashi Weimar der zweit- erfolgreichste Verein bei den Thüringer Landesmeisterschaften. Der Bundestrainer und Vereinsvorsitzende vom Sportcentrum Bushido Waltershausen, Klaus Bitsch, kann mit den Leistungen seines Karate-Nachwuchses wirklich sehr zufrieden sein

 


 

Zwei neue Deutsche Meister

vom Bushido Waltershausen


 

Bei den Deutschen Schülermeisterschaften 2010 in Rastede/Niedersachsen, am Samstag, den 06.November, waren die jungen Waltershäuser Karateka überaus erfolgreich. Mit insgesamt zwei Deutschen Meistertiteln sowie zwei Mal Platz Drei konnte der Jugend-Bundestrainer und Vereinsvorsitzende vom Sportcentrum Bushido, Klaus Bitsch, sehr zufrieden sein.

 

Über 500 Starter nahmen bei den Deutschen- Karate- Meisterschaften der Schüler teil, wobei der Wettkampf nicht nur zahlenmäßig sondern qualitativ sehr gut besetzt war. In der Altersklasse von 9-11 Jahren wurden die besten Athleten Deutschlands ermittelt.

 

Als einer der Favoriten wurde dabei, in der Klasse Kumite Jungen -33kg, der junge Thüringer Lennard Nicolai gehandelt. Mit seinen blitzschnellen Armtechniken und guter Übersicht besiegte der Schützling von Klaus Bitsch auf dem Weg in das Finale Kontrahenten aus Hessen, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen. Gegen den Essener Björn Bode gelang Lennard, sehr zur Freude des gesamten Thüringer Fanblocks, ein 2:1-Erfolg und somit der Gewinn des Deutschen Meistertitels.

 

Seine Vereinskameradin Jennifer Eis erkämpfte in ihrer Kategorie, Kumite Mädchen -35kg, ebensfalls den obersten Platz auf dem Treppchen. Die Waltershäuserin gewann nach Siegen über Celine Haake aus Hamburg und Stephanie Scharmann aus Siegburg auch im Finale gegen die starke Alina Schimpf aus Northeim.

 

Neben diesem Doppel-Titel machten Michaela Queck (Kumite Mädchen -35kg) und Stephan Vetter (Kumite Jungen -43) mit jeweils Platz drei ein wirklich erfolgreiches Wochenende perfekt. Das Bushido-Trainer-Team kann stolz sein, schließlich präsentierte man sich mit insgesamt vier Medaillen als zweitbester Verein der gesamten Meisterschaft.

 


 

Bilder von der DM der Schüler: HIER

alle Ergebnisse der DM: HIER

Vielen Dank an Mandy Biskup (TKV-Pressebeauftragte) für die Bereitstellung der Bilder

 


 

German Open 18. und 19. September

in Erfurt der Erfurter Leichtathletikhalle

Riesen Erfolg für den Jugend-Bundestrainer Klaus Bitsch


 

Erfurt. Vom 18. Bis zum 19. September erkämpften vier Karateka vom Verein Bushido Waltershausen einen Platz auf dem Siegerpodest der German Open. Beim größten internationalen Karate-Turnier Deutschlands, über 15 Nationen nahmen daran teil, präsentierten sich die Schützlinge vom Jugend- Bundestrainer Klaus Bitsch in hervorragender Form.

 

Allen voran der Youngster Christoph Genau der, in seinem ersten Jahr in der Leistungsklasse, mit seiner Silbermedaille für eine wirklich große Überraschung sorgen konnte.
Nachdem Christoph Gegner in der Klasse Kumite Herren -67kg aus Belgien, Frankreich und Deutschland besiegen konnte musste er sich nur im Finale gegen den Hochschul-Weltmeister Thomas Kaserer aus Österreich geschlagen geben. "Damit hat er nicht nur die Konkurrenz, sondern auch mich sehr überrascht. Klasse!" sagte Christophs Trainer Klaus Bitsch nach dessen Finaleinzug.

 
Die international schon etwas erfahreneren Sportler Jana und Noah Bitsch sowie Christian Grüner bewiesen in ihren Kategorien in einem internationalen Starterfeld ebenfalls ihre Klasse. Sehr zur Freude ihrer Bundestrainer gewann das Waltershäuser Trio jeweils Platz drei. Auch wenn Jana, Noah und Christian nicht das Finale erreichen konnten, zeigen sie, dass sie in ihrer WM-Vorbereitung auf einem guten Weg sind.


 

alle Bilder auf www.karate.de:   HIER

alle Ergebnisse:                        HIER

Bildergalerie auf cg.de               HIER


 

 


 

 Bilder vom Lehrgang in Waltershausen, 04.09.2010


 

In der Bildergalerie kann man Impressionen vom Lehrgang mit Klaus Bitsch und Swen Sattler in Waltershausen sehen.

_fcksavedurl="http://www.christian-gruener.de/category/bildgalerien/lehrgang-waltershausen">_fcksavedurl="/sites/christian-gruener.de/files/fkcimage/_CG15929.jpg" height="333" hspace="5" vspace="5" width="500">

Einfach: _fcksavedurl="http://www.christian-gruener.de/category/bildgalerien/lehrgang-waltershausen">hier klicken


 


 


 

Herzlichen Glückwunsch

Michaela Queck

Zwönitztal Pokal

 

  1. Platz Kumite Einzel U 14  -40 Kg
  1. Platz Kumite Team Schüler

 

                           



Northeimer Stadtpokal

Vergangenes Wochenende trafen sich Karatesportler aus ganz Deutschland zum Northeimer Stadtpokal. Vom Bushido Karate Waltershausen ging Lennart Nicolai an den Start. Lennart nutzte in den Vorrunden seine enorme Schnelligkeit aus und bezwang seine Gegner ohne Probleme. Das Finale gestaltete sich erheblich schwerer, hier gingen die Wertungen der Kampfrichter mal an die rote mal an die blaue Seite, Betreuer Christoph Genau hatte auch alle Hände voll zu tun um die besten Techniken für Lennart aus der Situation heraus auszuwählen. Bis kurz vor Kampfzeitende stand es immer noch unentschieden und Lennart setzte auf die Verlängerung. Leider gelang es dem Gegner aus Niedersachsen noch in der letzten Sekunde eine Wertung zu erzielen. Somit erkämpfte sich Lennart einen starken 2. Platz. In der Gruppe Herren  –67 Kg ging der Eisenacher Christoph Genau an den Start. Nachdem die vergangenen 

 

 

 

Wettkämpfe für Christoph nicht  erfolgreich verlaufen sind, konnte er sich hier gegen seine Gegner durchsetzen und den Siegerpokal in Empfang nehmen. Christoph:  „ es ist schon eine sehr große psychische Belastung wenn in der 12. Klasse die Vor-Abbi´s ins Haus stehen, dann auf internationalen Wettkämpfen hoch konzentriert zu sein ist doch wesentlich schwerer als ich es mir vorgestellt habe. Drei Vor-Abbi´s sind nun durch und ich kann mich auf die Deutsche Meisterschaft konzentrieren. Der Wettkampf in Northeim war eine sehr gute Möglichkeit ohne großen Erfolgsdruck zu kämpfen und zu sehen wie der technische Stand kurz vor der DM ist und woran ich noch arbeiten muss.  Ganz besonders möchte ich mich bei meinen Eltern und meinem Bruder bedanken die mir in den letzten Wochen die nötige moralische Unterstützung gegeben haben “.

Die Eisenacher Karatekas wünschen Christoph noch eine erfolgreiche Vorbereitungszeit und viel Erfolg für die Deutsche Meisterschaft der Senioren in Villingen – Schwenningen.

 

F. Genau



 

 

 


 

Swiss Open Zürich

Am vergangenen Wochenende wagten sich die Watershäuser Karateka nach Zürich zu den Swiss Open. Der Wettkampf wurde über 2 Tage ausgetragen und laut Veranstalter waren ca. 1000 Athleten aus 18 Nationen angereist. Die Kämpfer aus Waltershausen sind eigentlich ohne große Erwartungen nach Zürich gefahren, man wollte „mal sehen ob wir für solche internationalen Wettkämpfe schon bereit sind“ Diese Frage hatte sich dann am Abend der Veranstaltung von selbst beantwortet. So errangen Nathalie Schwarzkopf und Charlotte Grimm den 1. Platz. Martin Kühlborn den 2. Platz. Michaela Quek erkämpfte sich den 3. Platz und Marvin Rockstroh einen 7. Platz. Laut Bundes-Jugend-Trainer Klaus Bitsch ist das ein hervorragendes Ergebnis welches so nicht zu erwarten war. Zeitgleich waren auch die Athleten vom Deutschen Nationalteam in Zürich. Darunter auch die Geschwister Jana und Noah Bitsch die sich hier auch in bester Verfassung zeigten. So ließ Jana auf der Matte nichts anbrennen und sicherte sich überzeugend den 1. Platz, Bruder Noah verpaßte nur knapp den Einzug ins Finale und sicherte sich über die Trostrunde Platz 3. Mit diesen Ergebnissen kann das Watershäuser Team beruhigt in die nächsten Wettkämpfe gehen.

 

F. Genau          Zeitungslink

 

 

 


 


Neuauflage der Mitteldeutschen Meisterschaft in Waltershausen, großer Erfolg

Am vergangenen Wochenende Sa. den 19. Februar 20011 fanden die Mitteldeutschen Meisterschaften in
Waltershausen statt. Nach einer Änderung der Gruppeneinteilung und die neu eingeführten Kata - Gruppen
gelang eine bessere Anpassung für diejenigen Sportler, die den Karatesport  als Wettkampfsport auf nationaler
und internationaler Ebene betreiben. Durch die geänderte Einteilung blieben auch die "ganz Kleinen" 3 Jahre sowie
die "Einsteiger in den Wettkampfsport" und die "Breitensportler"  nicht auf der Strecke.
Mit einer Anzahl von weit mehr als 800 Einzelstarts übertraf dies die Erwartungen des Veranstalterteams
um Bundesjugend-Trainer Klaus Bitsch, Bianka Bitsch, Heiko und Simone Genau. Natürlich gilt auch allen anderen Helfern
von den Kampfrichtern, über die Tisch-Besatzungen bis hin zum Küchenteam besonderen Dank. Trotz des großen
Teilnehmerfeldes konnte die Veranstaltung bis 18:00 Uhr abgeschlossen werden. So konnten sich die Gäste aus Lich, Oberhausen,
Untermerzbach, Coburg, Nürnberg, Burghartsdorf ( Sachsen), Langen, Magdeburg, Puderbach und Verden ( um nur einige zu nennen)
 doch relativ frühzeitig mit Ihren Erfolgen auf die Heimreise begeben.

Das Veranstaltungsteam möchte sich auf diesem Wege bei allen teilnehmenden Vereinen bedanken
und lädt Alle zum Wartburgpokal der im Herbst unter gleicher Einteilung stattfindet herzlich ein.

Ergebnisse                               Zeitung D-Today Gotha


 


 

Herzlichen Glückwunsch an Jana Bitsch

3. Platz

EM 2011 Novi Sad

Zeitungsbericht D-Today


                  







 

Video auf Yotube DM 2010 Kata Team Bunkai Finale
Florian Genau, Max Auffenbauer, Philipp Jüttner
( Team USV Erfurt )
2. Platz

Bitte mit rechte Maus auf den Link und   "Link in neuem fenster öffnen "" !!


 

 

Int. Teams unterlagen beim Championscup in Hardt



Hier starteten 540 Teilnehmer aus 14 Nationen.

 

  Erfolge Kumite


Jana Bitsch              2. Platz
Marvin Rockstroh    2. Platz
Ludwig Schwerdt    3. Platz

Erfolge Kata Team


Florian Genau,
Max Auffenbauer(USV Erfurt)    
Philipp Jüttner (RPF)

                   1. Platz        

 950 m über dem Bodensee.....Herrlich........

 

 

 

Die Veranstalter freuten sich über die große Teilnehmerzahl. Besonders hoben Sie die Teilnahme mehrere National Teams hervor welche diese Meisterschaft als Vorbereitung für die kommende Europameisterschaft in Novi Sad (Serbien) nutzten. Vereinsmitglied Christoph Genau ging in der Gruppe U21 -67 Kg an den Start. Angereist mit dem Deutschen Nationalteam fieberte Christoph seinem Start um 19:30 entgegen, nach einem Freilos und einem nicht angereisten 2. Gegner traf er auf einen Deutschen Kader Kollegen. Doch der Kampf sollte nicht lange dauern, nach nur 10 sec. setzte Christoph einen Kizami mit einem nachfolgenden Ura Mawashi zum Kopf und die Fahnen der Kampfrichter flogen in die Höhe. Plötzlich sackte Christophs Gegner zusammen und die Kampfrichter riefen nach dem Arzt. Dieser entschied das Christophs Gegner nicht mehr in der Lage war weiterzukämpfen. Somit wurde Christoph disqualifiziert. Es folgte noch eine Diskussion mit den Kampfrichtern und Christophs Gegner der anderer Meinung als der Arzt war, und unbedingt weiterkämpfen wollte. Doch der Mattenleiter blieb bei seiner Entscheidung und der Wettkampf war gelaufen.


Glücklicher verlief der Kata Team Wettbewerb für Florian Genau der für die Eisenacher nicht nur Vereinsmitglied sondern selbst auch Trainer in Eisenach ist. Das Kata Team mit Florian Genau, Max Auffenbauer und Philipp Jüttner konnten hier in Hardt alle anderen Teams auf die Plätze verweisen und sicherten sich den Pokal.

Weiter Bilder


 

 

Waltershäuser Athleten beim Sacura Cup erfolgreich

 

Vier mal erfolgreich zum 11. Sakura – Cup in Senftenberg wetteiferten Karatekämpfer aus der gesamten Bundesrepublik

um die besten Plätze. So auch vier Karateka von Bushido Waltershausen.

Michaela Queck (Bad Langensalza) und Sophia Theimer (Eisenach) starteten in der Kategorie

Schüler weiblich U14 bis 40kg.

Beide konnten alle ihre Kämpfe klar für sich entscheiden und trafen im Finale aufeinander. Nach einem spannenden Kampf konnte sich Michaela mit einem Punkt Vorsprung den Sieg sichern.

 

Helena Hamann (Ohrdruf) konnte nach souveränen Kämpfen bei der Jugend U16 den Platz auf dem

obersten Treppchen einnehmen. Mit einem guten dritten Platz bei der Jugend U16 komplettierte

Charlotte Grimm (Arnstadt) den Erfolg der Thüringer Wettkämpfer.

 

Herzlichen Dank für die Zuarbeit und die Bilder von A. Theimer

F. Genau


 

Englands Nationaltrainer zu Gast in Waltershausen

09. und 10. Januar 2011

 

Am vergangenen Wochenende verweilte Englands Nationaltrainer Wayne Otto zum Freundschaftslehrgang mit Karate Bundesjugendtrainer Klaus Bitsch in Waltershausen. 

Dies ist für unser Dojo eine besondere Ehre denn der Zeitplan dieses weltklasse Trainers erlaubt es nur zweimal im Jahr nach Deutschland zu kommen. Und einmal davon in das Kleine Waltershausen.

Zu diesem Lehrgang reisten über 200 Karateka aus ganz Deutschland an um soviel wie möglich Erfahrung mit in die eigenen Dojos zu nehmen. Unter den Teilnehmern waren auch die Athleten des Österreichischen und Deutschen Nationalteams. Alle Karatekas ob groß oder klein waren der Reihe nach von den Lehrinhalten begeistert. Sogar die kleinsten Karateka folgten mit unermüdlicher Aufmerksamkeit dem Englischen Trainer.

Es schien, als gäbe es gar keine zwei Sprachen, so anschaulich und selbsterklärend gestaltete Wayne das Training.

Am Ende des Lehrganges sah man in verschwitzte aber sichtlich glückliche Gesichter und das Motto des Abends lautete „ wir freuen und schon auf 2010 zum nächsten Training“

 

F. Genau

                  

 

 


 

 

Int. Odenwald - Cup

11. Dez. 2010 in Mörlenbach

 

Helena Hamann 1. Platz

Charlotte Grimm 2. Platz

 

Beim int. Odenwald Cup in Mörlenbach,  überzeugte die Junge Sportlerin Helena Hamann. SIe kämpfte sich

Runde für Runde durch ihren Pool und traf dann im Finale auf ihre Trainingspartnerin Charlotte Grimm.

In einem spannenden Finale konnte sich Helena durchsetzen und entschied die Begegnung für sich.

Somit stand Helena ganz oben auf dem Treppchen und beendete das aktuelle Wettkampfjahr mit einem schönen Erfolg.

Helena wünscht sich natürlich das im nächsten Jahr der Start beim Champions Cup in Hardt (Österreich) ebenso erfolgreich wird.

Jetzt stehen erst mal besinnliche Feiertage mit Freunden und der Familie an, sowie ein Jahreswechsel mit vielen Vorsätzen.

 


 

Landesmeisterschaft der Kinder

20.November 2010 in Meuselwitz

5x Gold  für das Bushido

Am Samstag den 20. November fanden in Meuselwitz die Thüringer- Kinder Meisterschaften im Karate statt. Über 150 junge Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus über 15 Vereinen des ganzen Bundeslandes starteten in den Disziplinen Kata (Formenlauf) und Kumite (Freikampf). Die jungen Wettkämpfer vom Sportcentrum Bushido konnten dabei einen Großteil der Titel mit nach Hause nehmen.


Ganz besonders erfolgreich präsentierte sich die junge Karate- Athletin Julia Mikolai, die sowohl im Einzel Kata sowie im Kumite Kinder des Jahrgangs 2002 ihren Konkurrentinnen keine Chance ließ. Das 8-jährige Karate-Talent setzte in ihren Kämpfen gegen Sportlerinnen aus Weimar, Meuselwitz, Lobenstein und Gotha souverän durch und konnte sich so gleich über zwei Titel freuen.


Ganz besonders stolz war natürlich ihr Heim- Trainer Noah Bitsch, der als Mitglied des Deutschen Karate-Nationalteams seine Erfahrungen schon jetzt an die junge Karate- Generation weitergibt. "Julia hat heute eine starke Leistung gezeigt und ihren Trainingsfleiß gleich mit zwei Siegerpokalen belohnt. Klasse!" Die weiteren Sieger-Pokale für Waltershausen errangen Gwen Padrun und Tamara Lotz bei den 7-jährigen Mädchen in Kata beziehungsweise Kumite sowie Alexander Vetter bei den Kumite- Wettbewerben der Jungen.

  
Mit insgesamt fünf mal Platz eins, zwei Mal Platz zwei und sechs Mal Platz drei war Waltershausen hinter dem KV Musashi Weimar der zweit- erfolgreichste Verein bei den Thüringer Landesmeisterschaften. Der Bundestrainer und Vereinsvorsitzende vom Sportcentrum Bushido Waltershausen, Klaus Bitsch, kann mit den Leistungen seines Karate-Nachwuchses wirklich sehr zufrieden sein

 


 

Zwei neue Deutsche Meister

vom Bushido Waltershausen


 

Bei den Deutschen Schülermeisterschaften 2010 in Rastede/Niedersachsen, am Samstag, den 06.November, waren die jungen Waltershäuser Karateka überaus erfolgreich. Mit insgesamt zwei Deutschen Meistertiteln sowie zwei Mal Platz Drei konnte der Jugend-Bundestrainer und Vereinsvorsitzende vom Sportcentrum Bushido, Klaus Bitsch, sehr zufrieden sein.

 

Über 500 Starter nahmen bei den Deutschen- Karate- Meisterschaften der Schüler teil, wobei der Wettkampf nicht nur zahlenmäßig sondern qualitativ sehr gut besetzt war. In der Altersklasse von 9-11 Jahren wurden die besten Athleten Deutschlands ermittelt.

 

Als einer der Favoriten wurde dabei, in der Klasse Kumite Jungen -33kg, der junge Thüringer Lennard Nicolai gehandelt. Mit seinen blitzschnellen Armtechniken und guter Übersicht besiegte der Schützling von Klaus Bitsch auf dem Weg in das Finale Kontrahenten aus Hessen, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen. Gegen den Essener Björn Bode gelang Lennard, sehr zur Freude des gesamten Thüringer Fanblocks, ein 2:1-Erfolg und somit der Gewinn des Deutschen Meistertitels.

 

Seine Vereinskameradin Jennifer Eis erkämpfte in ihrer Kategorie, Kumite Mädchen -35kg, ebensfalls den obersten Platz auf dem Treppchen. Die Waltershäuserin gewann nach Siegen über Celine Haake aus Hamburg und Stephanie Scharmann aus Siegburg auch im Finale gegen die starke Alina Schimpf aus Northeim.

 

Neben diesem Doppel-Titel machten Michaela Queck (Kumite Mädchen -35kg) und Stephan Vetter (Kumite Jungen -43) mit jeweils Platz drei ein wirklich erfolgreiches Wochenende perfekt. Das Bushido-Trainer-Team kann stolz sein, schließlich präsentierte man sich mit insgesamt vier Medaillen als zweitbester Verein der gesamten Meisterschaft.

 


 

Bilder von der DM der Schüler: HIER

alle Ergebnisse der DM: HIER

Vielen Dank an Mandy Biskup (TKV-Pressebeauftragte) für die Bereitstellung der Bilder

 


 

German Open 18. und 19. September

in Erfurt der Erfurter Leichtathletikhalle

Riesen Erfolg für den Jugend-Bundestrainer Klaus Bitsch


 

Erfurt. Vom 18. Bis zum 19. September erkämpften vier Karateka vom Verein Bushido Waltershausen einen Platz auf dem Siegerpodest der German Open. Beim größten internationalen Karate-Turnier Deutschlands, über 15 Nationen nahmen daran teil, präsentierten sich die Schützlinge vom Jugend- Bundestrainer Klaus Bitsch in hervorragender Form.

 

Allen voran der Youngster Christoph Genau der, in seinem ersten Jahr in der Leistungsklasse, mit seiner Silbermedaille für eine wirklich große Überraschung sorgen konnte.
Nachdem Christoph Gegner in der Klasse Kumite Herren -67kg aus Belgien, Frankreich und Deutschland besiegen konnte musste er sich nur im Finale gegen den Hochschul-Weltmeister Thomas Kaserer aus Österreich geschlagen geben. "Damit hat er nicht nur die Konkurrenz, sondern auch mich sehr überrascht. Klasse!" sagte Christophs Trainer Klaus Bitsch nach dessen Finaleinzug.

 
Die international schon etwas erfahreneren Sportler Jana und Noah Bitsch sowie Christian Grüner bewiesen in ihren Kategorien in einem internationalen Starterfeld ebenfalls ihre Klasse. Sehr zur Freude ihrer Bundestrainer gewann das Waltershäuser Trio jeweils Platz drei. Auch wenn Jana, Noah und Christian nicht das Finale erreichen konnten, zeigen sie, dass sie in ihrer WM-Vorbereitung auf einem guten Weg sind.


 

alle Bilder auf www.karate.de:   HIER

alle Ergebnisse:                        HIER

Bildergalerie auf cg.de               HIER


 

 


 

 Bilder vom Lehrgang in Waltershausen, 04.09.2010


 

In der Bildergalerie kann man Impressionen vom Lehrgang mit Klaus Bitsch und Swen Sattler in Waltershausen sehen.

_fcksavedurl="http://www.christian-gruener.de/category/bildgalerien/lehrgang-waltershausen">_fcksavedurl="/sites/christian-gruener.de/files/fkcimage/_CG15929.jpg" height="333" hspace="5" vspace="5" width="500">

Einfach: _fcksavedurl="http://www.christian-gruener.de/category/bildgalerien/lehrgang-waltershausen">hier klicken


 


 


 

 


 

Portrait des Waltershäuser Erfolgstrainers im Sport-Oscar


 

_fcksavedurl="/sites/christian-gruener.de/files/fkcimage/Bitsch.jpg" alt="" align="left" height="174" hspace="5" vspace="5" width="176">Für die Deutschen Karatekas liegen Gotha
und Erfurt irgendwo bei Waltershausen.
Denn die Kleinstadt im Thüringer Wald
ist sportlich gesehen alles andere als provinziell.
Der SC Bushido Waltershausen
e.V. ist der erfolgreichste Karateverein
Deutschlands vor dem Judokan Frankfurt
und Banzai Berlin. Seit drei Jahren führt
das Bushido die Liste der Deutschen Top-
Dojos an. Und der Erfolg trägt einen Namen:

Klaus Bitsch...

 

weiterlesen: _fcksavedurl="http://www.christian-gruener.de/sites/christian-gruener.de/files/12-13.pdf">hier klicken


Bushido-Siege auf internationalem Parkett


Beim 10.European Master-Cup in Ravensburg gewannen Noah Bitsch und seine Schwester Jana jeweils den Siegerpokal._fcksavedurl="/sites/christian-gruener.de/files/fkcimage/_CHG0004(1).jpg" alt="" align="left" height="230" hspace="5" vspace="5" width="340">

 

Die internationale Meisterschaft, die immer im Zuge des Sommer-Camps in Ravensburg stattfindet, war der erste Härtetest für die Weltmeisterschaften in Belgrad, Ende Oktober.



Jana Bitsh dominierte die Konkurrenz in der Disziplin Kumite Damen und sicherte sich mit zwei klaren Siegen den Titel; „European Mater-Cup-Siegerin 2010“ Noah Bitsch zeigte gegen den Österreicher Jean-Marc Mayer, den Japaner Yaohiro Shirai und den Österreicher Stefan Pokorny spektakuläre Techniken und begeisterte die 1000 Zuschauer in der Ravensburger Oberschwaben-Halle.
_fcksavedurl="/sites/christian-gruener.de/files/fkcimage/_CHG0301(1).jpg" alt="" align="right" height="245" hspace="5" vspace="5" width="368">

 

Der Bushido-Heimtrainer Klaus Bitsch konnte sich sogar noch über einen weiteren Erfolg seiner Sportler freuen.

 

In der Disziplin Kata schaffte Florian Genau überraschend den Final-Einzug nach einem Sieg über seinen Mannschafts-Kollegen Philipp Jüttner. Im Finale konnte sich Florian leider nicht gegen den Japaner durchsetzen, der gegen Noah Bitsch im Kumite noch verloren hatte.

 

Doch trotzdem waren die Thüringer Fans und der Jugend-Bundestrainer mit dem Thüringer Ergebnis mehr als zufrieden: „Unsere drei Kämpfer haben so zeitig in der Saison schon eine hervorragende Form gezeigt.“, äußerte sich Klaus Bitsch nach den Wettkämpfen.
             

          

          

         

           


Deutsche Meisterschaften der Jugend und Junioren


 

_fcksavedurl="/sites/christian-gruener.de/files/fkcimage/_CHG8651.jpg" alt="" align="left" height="272" hspace="5" vspace="5" width="410">Oberhausen. Vom 12. bis zum 13. Juni fanden in Oberhausen die Deutschen Karate-Meisterschaften der Jugend und Junioren statt.

 

Über 300 junge Sportlerinnen und Sportler aus dem gesamten Bundesgebiet traten im Kumite (Freikampf) und Kata (Formen) an um den begehrten Titel "Deutscher Meister" zu erreichen. Der Thüringer Landestrainer und Vorsitzende vom Sportcentrum Bushido Waltershausen, Klaus Bitsch, versprach sich von einigen viel versprechenden Talenten aus dem Landkreis Gotha gute Leistungen.

 

Seine Erwartungen wurden sogar noch übertroffen. In der Kategorie Kumite Jugend -70 kg erreichte Ludwig Schwerdt souverän das Finale und hatte so die Chance seinen Titel vom Vorjahr zu verteidigen.

 

Ludwig, der im Verein Nippon Gotha und im Bundesleistungszentrum Waltershausen trainiert, distanzierte in den Vorrunden seine Kontrahenten aus Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg und Bremen immer wieder mit seinen pfeilschnellen Arm-Techniken. Auch im Finale, gegen seinen Dauerrivalen Fabian Dieterle aus Villingen, war Ludwig der überzeugendere Kämpfer und gewann verdient mit 3:0.

 

_fcksavedurl="/sites/christian-gruener.de/files/fkcimage/_CHG9630.jpg" style="width: 432px; height: 295px;" alt="" align="left" hspace="5" vspace="5">Ludwigs Team-Kamerad, Tom Bössel zeigte ebenfalls wirklich tolle Kämpfe, doch im Finale der Klasse Kumite Jugend -45kg bremste ihn eine Blessur im Nacken. Tom biss in der Begegnung gegen Kevin Fard aus Coburg, trotz großer Schmerzen, auf die Zähne.

 

Zwar hieß es am Ende 2:4 aus Sicht des jungen Karate-Talentes aus Waltershausen doch die Thüringer Karate-Fans feierten Tom wie einen Sieger. "Es ist zwar schade, so knapp den Titel zu verpassen, doch für das erste Jahr im Jugend-Bereich ist dieser Erfolg schon sehr bemerkenswert." sagte ein sehr zufriedener Trainer Klaus Bitsch.

 

Eine absolute Sensation aus Waltershäuser Sicht, waren die Mannschafts-Wettbewerbe im Kumite. Bei den Jungen traten Marvin Rockstroh, Max Kellner, Christoph Genau sowie die Bruder Hans und Franz Streitz für das Team des Sportcentrum Bushido an. Bei den Deutschen Meisterschaften 2010 konnte kein generisches Team dieses Erfolgs-Quintett stoppen.

 

Zusammen mit ihren Trainern Klaus Bitsch, Noah Bitsch und Christian Grüner feierte das Thüringer Team souveräne Erfolge über Gammertingen, Berlin, Lichtenau und Kirchheim und erreichte damit den ersten Junioren-Mannschafts-Titel seit über fünf Jahren. Die Waltershäuser Kumite Mädchen erkämpften den sehr guten dritten Rang und rundeten ein wirklich erfolgreiches Karate- Wochenende ab.


Bilder der DM : _fcksavedurl="http://www.karate.de/component/option,com_joomgallery/Itemid,174/">hier klicken


Waltershäuser Karateka sammeln fleißig Medaillen


7x Gold bei den Karate- Schüler-Landesmeisterschaften in Sondershausen

 

Am Samstag, den 6. Juni wurden in Sondershausen in den Disziplinen Kata (Formen) und Kumite (Freikampf) die Besten Karate-Sportler Thüringens der Schüler (11-13 Jahre) ermittelt. 

_fcksavedurl="http://www.christian-gruener.de/category/bildgalerien/lm-sch%C3%BCler-05062010-sondershausen">_fcksavedurl="/sites/christian-gruener.de/files/fkcimage/IMG_0644.jpg" style="width: 313px; height: 200px;" alt="" align="left" hspace="5" vspace="5">

Überragend aus Waltershäuser Sicht waren dabei Lennart Nicolai und Stephan Vetter, die sich zweimal im den obersten Platz auf dem Treppchen sichern konnte. Beide Karate-Youngster gewannen jeweils im Einzel-Kumite , in ihren Gewichtsklassen, sowie gemeinsam im Team den begehrten Landesmeister-Titel. Nicht nur in den Vor-runden, sondern auch im Finale, zeigte der Bushido-Nachwuchs dabei seine ganze Klasse.

Lennart und Stephan betreiben schon seit mehr als sechs Jahren begeistert Karate im Sportcentrum Bushido und sie haben noch große Ziele vor sich. "Hier stehen nicht nur die zukünftigen Deutschen Meister. Unser Ziel ist es, auch international bald für Furore zu sorgen.", betonte der Vereins-Trainer Klaus Bitsch seine ambitionierten Zukunftspläne.


Weitere Siegerpokale aus Waltershäuser Sicht konnten Lena Friebertshäuser, Martin Kühlborn,

Michaela Queck und Quentin Wiesmath in ihren Kategorien erreichen. Mit insgesamt sieben ersten, zwei zweiten und sechs dritten Plätzen schnitten die Bushido-Sportler bei dieser Karate-Landesmeisterschaft überragend ab. Folgerichtig bekam Trainer Klaus Bitsch zum wiederholten Male die Ehrung "Bester Verein der Landesmeisterschaft" überreicht.

Dieser Erfolg ist eine weitere Bestätigung für die hervorragende Nachwuchsarbeit im Sportcentum Bushido Waltershausen. . Für die im Herbst anstehenden Deutschen Schüler-Meisterschaften kann man also sehr zuver-sichtlich sein, dass auch dort an den Waltershäuser Sportlern wohl kein Weg vorbei führen wird.


_fcksavedurl="http://www.christian-gruener.de/category/bildgalerien/lm-sch%C3%BCler-05062010-sondershausen">HIER kann man aktuelle Bilder von der Thüringer Schüler-Landesmeisterschaft 2010 in Sondershausen sehen.

(Vielen Dank an Heiko Genau für die vielen tollen Aufnahmen)


Tolles Wetter, tolles Training, einfach ein klasse Lehrgang!!


Vom 21.bis zum 23.Mai war ganz Waltershausen fest in der Hand von Karate-Gästen aus der ganzen Republik._fcksavedurl="/sites/christian-gruener.de/files/fkcimage/_CHG2194.jpg" src="http://www.christian-gruener.de/sites/christian-gruener.de/files/fkcimage/_CHG2194.jpg" align="left" height="239" hspace="5" vspace="5" width="383"> Zum nunmehr vierten Mal fand das Pfingst-Event unter der Federführung des Karate-Bundestrainers Klaus Bitsch statt.

 

Welt-und Europameister und drei aktuelle Karate-Nationaltrainer führten die insgesamt 16-köpfige Trainerriege eines außergewöhnlichen Lehrgangs-Erlebnisses an. Über 660 Gäste folgten dieser Einladung. Unter den vielen Teilnehmern befanden Vertreter aller Alterklassen. Egal ob 3 Jahre oder 63, für jeden war etwas im Trainings- und Freizeitprogramm des Events etwas geboten.

Beispielsweise fand speziell für den Karate-Nachwuchs parallel zum Karate-Event ein Kinder-Erlebnis-Wochenende statt, an welchem über 40 Kinder von 7-14 Jahren teilnahmen. Zusätzlich zum Angebot des Karate-Trainings wurden die Kids rund um die Uhr betreut. Bei Teilnehmer-Turnieren, Spielen und Wettbewerben waren sie stets sportlich sinnvoll beschäftigt.

"Ohne die tolle Unterstützung der Sportstadt Waltershausen wäre eine solche Veranstaltung nicht möglich gewesen" bemerkte der Chef-Organisator Klaus Bitsch am Rande des Pfingst-Events.
Damit hatte er mehr als Recht, schließlich trainierten hunderte Karateka an insgesamt vier Trainingsorten in der näheren Umgebung.

Auch an zwei weitere Stellen geht der Dank der vielen Gäste, die Waltershausen für vier Tage zum Karate-Mittelpunkt Deutschland gemacht haben. Zum einen dem Wettergott, der die Pfingsttage ausschließlich mit blauen Himmel und Sonnenschein bedachte und vor allem auch die Einwohner der Stadt.

"Es ist wirklich bemerkenswert wie viel Verständnis uns trotz der wirklich vielen auswärtigen Fahrzeuge rund um die Turnhallen durch alle Anwohner entgegen gebracht wurde." Die vielen Gäste fühlten sich rundum wohl und nutzten zudem das Event als Gelegenheit die vielen schönen Seiten im Landkreis Gotha kennen zu lernen.

Jetzt kehrt erst einmal für ein Jahr wieder etwas Ruhe rund um das Sportcentrum Bushido ein. Doch im nächsten Jahr zur fünften Auflage des Pfingst-Events wird es aus der Sicht hunderter Karate-Sportler wieder spannend.


Bilder vom Event: _fcksavedurl="http://www.christian-gruener.de/category/bildgalerien/pfingst-event-2010" href="http://www.christian-gruener.de/category/bildgalerien/pfingst-event-2010">HIER!!!


Tolles Ergebnis-aber knapp an den Medaillen vorbei


Vom 7. bis zum 9. MAi fanden in Athen die Europameisterschaften der Leistungsklasse statt. Mit dabei waren aus Waltershausen Noah und Jana Bitsch sowie Christian Grüner.

_fcksavedurl="/sites/christian-gruener.de/files/fkcimage/IMG_2031.jpg" hspace="5" vspace="5">
Die Thüringer Starter und Jugend Bundestrainer Klaus Bitsch

Im Einzel der Herren -84kg konnte sich Christian, nach einem Freilos sowie Siegen über Milan Guba/Ungarn und  Jan Koci/Tschechien nur gegen den Türken Erkan nocht durchsetzen. Schade, denn mit einem Sieg wäre die Chance auf das Finale sehr gut gewesen.

_fcksavedurl="/sites/christian-gruener.de/files/fkcimage/IMG_0310.jpg" align="left" hspace="5" vspace="5">

Noah Bitsch (Kumite -67kg)  unterlag nach einem Sieg über einen Portugiesen denkbar knapp gegen einen Bosnischen Kämpfer mit 0:2. Seine Schwester Jana (Kumite Damen -55kg) kam leider auch nicht über die Vorrunden hinaus.

 

Bei den Kumite Teams der Herren gewann die Deutsche Auswahl nach einem 3:0 über Irland überraschen souverän mit 3:0 gegen den Lokalmatadoren Griechenland.

 

Gegen Spanien ging es dann sehr knapp mit 1:2 aus , wobei Christian und Noah mit einem Sieg bzw. einem Unentschieden dem Team gute Impulse gaben. Schade.

 

In der Trostrunde gegen Montenegro gewann Deutschland, u.a. mit gewonnenen Kämpfen der beiden Waltershäuser, doch gegen Aserbaidschan reichten dann die letzten Kräfte nicht mehr.

 

Somit errechte die Herren-Equipe einen hervorragenden 5.Platz. Das Damen Kumite-Team konnte sich in der ersten Runde leider nicht gegen die Türkei durchsetzen.

_fcksavedurl="/sites/christian-gruener.de/files/fkcimage/IMG_1310.jpg">

Mit Jonathan Horne (1.Platz Kumite Herren +84kg), Silvia Sperner (3.Platz Kumite Damen -68kg) udn Kenichi Sato (Kata Einzel Herren) konnte Deutschland weitere Erfolge feiern.


Bilder und weitere Infos: _fcksavedurl="http://www.karate.de/component/option,com_joomgallery/func,viewcategory/catid,81/Itemid,174/">HIER  und _fcksavedurl="http://www.karate-news.de/berichte/aktuelles/801-europameisterschaft-senioren-2010-in-athen.html">HIER

Video von Christian im Team-Kampf gegen Aserbaidschan: _fcksavedurl="http://www.youtube.com/watch?v=bXWCldtPu5s&feature=player_embedded">HIER


Vielen Dank für die Bilder an Silke Röhs (Quelle: www.karate.de)

 

SV-Lehrgang in Waltershausen


Am Samstag, den 24.April fand im Sportcentrum Bushido fand ein Lehrgang der besonderen Art statt. Der Frauen-Referentin des Thüringer-Karate-Verbandes, Bianca Bitsch, gelang es den erfahrenen SV- und Kommunikationstrainer Ken Oesterreich als Lehrgangsleiter zu gewinnen.

_fcksavedurl="/sites/christian-gruener.de/files/fkcimage/DSC00153+sv-lehrganga.jpg" align="right" height="274" hspace="5" vspace="5" width="424">

 

Die  20 Teilnehmerinnen aus ganz Thüringen konnten von dem großen Erfahrungsschatz und den Kenntnissen von Ken Oesterreich profitieren, der mit seinem Praxis-relevanten Training in Theorie und Praxis überzeugen konnte.

 

Der Lehrgangsleiter stellte richtige Verhaltensweisen in Gefahrensituationen realistisch dar, präsentierte Fallbeispiele und ließ Lösungsmöglichkeiten in Theorie und Praxis üben. Das war zwar nicht immer schön und elegant, doch für den Ernstfall mehr als hilfreich und praktisch.

 

Alle Seminar-Teilnehmerinnen zeigten sich nach einem sehr informativen und lehrreichen Trainings-Tag begeistert und alle waren sich einig, dass eine solche Verantaltung unbedingt wiederholt werden sollte.

 

Spätestens zum Pfingst-Event kann man Ken Oesterreich wieder als Trainer erleben.

 


Bushido sammelt weiter fleißig Medaillen!


_fcksavedurl="/sites/christian-gruener.de/files/fkcimage/DSC03901_1.jpg" alt="" hspace="5" vspace="5">

Beim internationalen Krokoyama-Cup am vergangenen Wochenende errang der Nachwuchs vom Sportcentrum Bushido insgesamt drei Medaillen. Seit Jahren ist der Wettkampf im rheinland-pfälzischen Koblenz die erste Adresse für den Karate-Nachwuchs aus ganz Europa.

_fcksavedurl="/sites/christian-gruener.de/files/fkcimage/IMG_0046.jpg" alt="" height="287" hspace="5" vspace="5" width="450">

Deshalb sind die drei zweiten Plätze von Tom Bössel (Jugend männlich -45kg), Ludwig Schwerdt (Jugend männlich -70kg) und Christoph Genau (U21 -68kg) auch ganz besonders hoch einzuschätzen.

_fcksavedurl="/sites/christian-gruener.de/files/fkcimage/IMG_0071.jpg" style="width: 269px; height: 396px;" alt="" hspace="5" vspace="5">

"Zum obersten Treppchen war es nur ein ganz kleines Quäntchen. Das nächste Mal sichern wir uns den Titel" bemerkte ein sehr zufriedener Bundestrainer Klaus Bitsch am Rande der Meisterschaft.

 


Drei Medaillen für Bushido-Sportler



_fcksavedurl="/sites/christian-gruener.de/files/fkcimage/_CHG8514.jpg" alt="" align="left" height="249" hspace="5" vspace="5" width="375">Am 10. und 11. April März fand für vier Waltershäuser Karate-Sportler ein absolutes Highlight statt. Als Mitglieder einer 15-köpfigen Deutschen Reisegruppe flogen Noah Bitsch, Jana Bitsch, Christian Grüner und Linda Schmidt vom Sportcentrum Bushido Waltershausen zu den US-Open nach Las Vegas. Wie bei einer kleinen Weltmeisterschaft waren über 600 Sportler aus allen Kontinenten angereist, um bei diesem Wettkampf mitzumischen.

Die Wettkämpfe fanden im Caesar`s Palace statt, einem der größten und bekanntesten Kasinos der amerikanischen Unterhaltungsmetropole.

Im Mannschafts-Wettbewerb waren Noah Bitsch und Christian Grüner große Stützen für das Deutsche Herren-Team. Durch ihre Siege konnte sich die Deutsche Karate-Auswahl, nach einer überzeugenden Vorrunde gegen Wales und die Gastgeber USA die Silbermedaille sichern. Nur das Finale gegen Frankreich konnte die Deutsche Karate-Auswahl nicht für sich entscheiden.

_fcksavedurl="/sites/christian-gruener.de/files/fkcimage/_CHG9743.jpg" alt="" align="right" height="281" hspace="5" vspace="5" width="424">

Im Einzel zeigten vor allem die Geschwister Noah und Jana Bitsch sehr gute Leistungen. In der Kategorie Kumite unter 67kg erreichte Noah einen hervorragenden dritten Platz. Er besiegte einen US-Amerikaner sowie Kontrahenten aus Aserbaidschan und Kanada.

 

Im Halbfinale gegen William Rolle aus Frankreich fehlte dem Waltershäuser nur ein Punkt zum Sieg. Doch trotzdem freute sich Noah über seinen nächsten großen internationalen Erfolg.

 

Jana Bitsch erreichte nach spannenden Begegnungen in der Allkategorie der Damen ebenfalls Rang drei. Sie entschied die Kämpfe gegen ihre Konkurrenz aus den USA, Kolumbien und Ecuador klar für sich und bewies ihrem Bundestrainer Thomas Nitschmann, dass er sie zu Recht nominiert hatte.

 

"Drei Medaillen für unsere vier Bushido-Sportler, das ist ein fast perfektes Ergebnis!" resümierte ein sehr zufriedener Vereinstrainer Klaus Bitsch.


Bilder von den US Open: _fcksavedurl="http://www.karate.de/component/option,com_joomgallery/func,viewcategory/catid,78/Itemid,174/">HIER und _fcksavedurl="http://www.christian-gruener.de/category/bildgalerien/usa-trip-2010">HIER


 


Drei Mal Platz 1 bei den Deutschen Meisterschaften der Leistungsklasse


Völklingen. Mit fünf großen Pokalen kehrten die Karateka vom Sportcentrum Bushido Waltershausen von den Deutschen Meisterschaften der Leistungsklasse (ab 18 Jahre) in Völklingen heim. Vom 20.-21.März fanden in der saarländischen Kultur-Stadt die bundesweiten Karate-Titelkämpfe statt.

Noah Bitsch, Jana Bitsch und Christian Grüner vom Sportcentrum Bushido Waltershausen schafften das Titel Triple, indem sie in ihrer jeweiligen Kategorie jeden Kampf gewinnen konnten.

Noah Bitsch besiegte in den Vorrunden, in der Kategorie Kumite Herren -67kg, Kontrahenten aus Sachsen, Schleswig-Holstein und dem Saarland. Im Finale, gegen den Lokalmatador Maurizio Micciche, zeigte der Waltershäuser Kämpfer eine starke Leistung und gewann souverän mit 3:0. „In den Vorrunden habe ich mich ein wenig schwer getan, meinen Rhythmus zu finden. Doch ich konnte mich von Kampf zu Kampf steigern.“ resümierte der Titel-Verteidiger und frisch gebackene Deutsche-Karate-Meister.

Seine Schwester Jana stand diesem Erfolg, in der Klasse Kumite Damen -55kg, in nichts nach. Sie zwei Baden-Württembergerinnen, sowie Athletinnen aus Bayern und Berlin keine Chance. Anschließend, im spannenden Finale gegen Katharina Beitler aus Hessen, ließ Jana Bitsch keine Zweifel offen an wen der Deutsche Meister-Titel 2010 gehen sollte. So erklomm die 19-jährige Bushido-Kämpferin das oberste Treppchen in Völklingen, genau wie ihr Vereins- und Trainingskamerad Christian Grüner. Er komplettierte die Titel Sammlung mit einem furiosen Finale gegen seinen Dauerrivalen Heinrich Leistenschneider aus Bayern. Mit einem klaren 3:0 in unterstrich Christian, nach vier Vorrunden-Siegen, eine tolle Vorstellung bei den Herren unter 84kg und sammelte seinen insgesamt 13. Deutschen Meister-Titel.

Die umfassende Medaillen-Sammlung wurde am zweiten Wettkampf-Tag mit zwei weiteren komplettiert. Zusammen mit ihren Team-Kameradinnen Claudia Leffler, Linda Schmidt und Tatjana Grundmann gewann Jana Bitsch Silber im Mannschafts-Wettbewerb. Bei den Herren erreichte die Thüringer Auswahl bestehend aus Noah Bitsch, Christian Grüner, Christoph Genau (Bushido Waltershausen), Fabian Kunze, Andre Beck (Nippon Gotha) sowie Peter Friedensohn (Ken Budo Heiligenstadt) einen sehr guten dritten Platz.

Mit drei ersten Plätzen im Einzel, sowie Platz zwei und drei im Team war das Sportcentrum Bushido der erfolgreichste Verein der Deutschen Meisterschaft.


Alle Resultate: _fcksavedurl="http://www.karate.de/images/stories/meisterschaften/DM%20LK/dm_lk_ergebnisliste_2010.pdf">HIER

Bilder der Meisterschaft: _fcksavedurl="http://www.karate.de/component/option,com_joomgallery/func,viewcategory/catid,77/Itemid,174/">HIER (www.karate.de) und _fcksavedurl="http://www.karate-news.de/fotos.html?func=viewcategory&catid=322">HIER(www.karate-news.de)

Christian aktuell Platz 2 bei karaterec.com in der Klasse Kumite -84kg: _fcksavedurl="http://www.karaterec.com/en/competitors/christian-gruner/">HIER



Bushido auch international erstklassig: Erfolge bei den Dutch Open


Mit zwei Pokalen im Gepäck kehrten die Karate-Sportler vom Sportcentrum Bushido aus Rotterdam zurück. Dort fanden am 13. Und 14. März die Dutch Open statt, ein internationales Karate-Turnier mit sehr hoher Leistungsdichte.

Im Starterfeld aus über 20 Nationen befanden sich mehrere Weltmeister und World-Games-Sieger was natürlich zu spannungsgeladenen Begegnungen auf den Kampfflächen beitrug. Mitten im Geschehen präsentierten sich zwei Sportler aus Waltershausen in einer sehr guten Form.

_fcksavedurl="/sites/christian-gruener.de/files/fkcimage/_CHG1870.jpg" style="width: 435px; height: 253px;" alt="" align="middle" hspace="5" vspace="5">

Jana Bitsch ging mit dem das Ziel in die Wettbewerbe, sich in der Klasse Kumite Damen -50kg für die anstehenden Welt- und Europameisterschaften bei ihrem Bundestrainer zu empfehlen. Und dies gelang ihr wirklich hervorragend. Jana zog nach Siegen über eine Ungarin eine Slowakin und einer Tunesierin zum ersten Mal in das Finale der Dutch Open ein.

_fcksavedurl="/sites/christian-gruener.de/files/fkcimage/_CHG2159.jpg" style="width: 228px; height: 236px;" alt="" align="left">

Dort hatte die Waltershäuserin es mit der Kolumbianerin Stella zu tun. Leider konnte Jana diese Begegnung nicht für sich entscheiden, freute sich aber zusammen mit ihren Team-Kameraden über einen hervorragenden zweiten Platz. "Das war eine sehr gute Leistung von Jana. Im Finale war ihre Gegnerin nur ein ganz kleines bisschen cleverer." resümierte Janas Nationaltrainer Thomas Nitschmann zufrieden.

Bei den Herren unter 84kg erreichte Christian Grüner souverän das Halbfinale. Dabei gewann er gegen Gegner aus Frankreich, Belgien, Mazedonien und Holland. Im Halbfinale machte Grüner einen einzigen Fehler, den und sein Kontrahent Klaudio Famadin aus der Slowakei nutzte diesen Fehler erfolgreich aus. Den dritten Platz sicherte sich der Waltershäuser dann aber klar gegen einen Tunesischen Kämpfer.

Noah Bitsch hatte in der Kategorie Kumite -67kg in der ersten Runde ein Freilos, im Anschluss musste er sich leider knapp in der Verlängerung (Sai Shiai) mit 0:1 gegen einenKämpfer aus Quatar geschlagen geben. Schade.

Andre Beck vom Nippon Gotha konnte in einem Pool mit 87 Teilnehmern bis in die vierte Runde vorstoßen, nach Siegen über einen Weißrussen, einen Franzosen und  einen Belgier unterlag er knapp mit 1:2 gegen den Mazedonier Grujewski.

Linda Schmidt schaffte es leider nicht bei Ihrer Premiere bei den Dutch Open über die erste Runde hinaus zu kommen. Gegen die Kolumbianerin Escandon fehlte ihr das letzte Quäntchen Aggressivität. Trotzdem sammelte sie wertvolle Erfahrungen auf internationalem Parkett.


Bilder der Meisterschaft:               _fcksavedurl="http://www.karate.de/component/option,com_joomgallery/func,viewcategory/catid,75/Itemid,174/">HIER!

Alle Resultate der Dutch Open:   _fcksavedurl="http://www.karatebond.nl/Home/tabid/417/mid/2021/newsid2021/864/Dutch-Open-2010-total-results/Default.aspx">HIER!


_fcksavedurl="http://www.bushido-sport.de">_fcksavedurl="/sites/christian-gruener.de/files/fkcimage/Flyer%20Bushido%20a.jpg">


Super-Ergebnis bei den Karate-Landesmeisterschaften


Am Sonntag, den 9. März fanden in Bad Tennstedt die Landesmeisterschaften der Jugend (14- 15 Jahre), Junioren (16- 17 Jahre) sowie der Leistungsklasse (ab 18 Jahren) statt.

 

Über 200 Teilnehmer aus dem ganzen Bundesland nahmen an diesem Wettkampf teil und zeigten im Rennen um die begehrten Trophäen wirklich sehr gute sportliche Leistungen. Allen voran bewiesen wieder einmal die Schüler des Bundesjugend-Trainers Klaus Bitsch ihre große Klasse und sorgten für eine sprichwörtliche Pokal-Flut. Patricia Kallenbach, Anke Mikolai, Ludwig Schwerdt, Marvin Rockstroh , Tom Bössel, Antje Mager, Linda Schmidt, Florian Genau sowie die Jugend Kumite-Teams männlich und weiblich konnten sich nach wirklich spannenden und hochklassigen Kämpfen in die Siegerlisten eintragen.

 

Somit konnte Klaus Bitsch ein fast durchweg positives Fazit von der Landesmeisterschaft ziehen. "Auch wenn der ein oder andere weitere Titel zum Greifen nah war, hat die Gesamtleistung des Teams wirklich gestimmt. Viel wichtiger aber ist es, dass in zwei Wochen zur Deutschen Meisterschaft in Völklingen weitere Siegerpokale folgen." Kein Wunder, dass der Heimtrainer vom Bushido Waltershausen zufrieden war.

 

Zur Krönung eines erfolgreichen Tages wurde dem Verein zusätzlich auch noch der Pokal für den erfolgreichsten Verein bei den Landesmeisterschaften überreicht.


Karate für einen guten Zweck!


Am Samstag, den 13.02.2010 fand in der Drei-Felder-Halle am Schönrasen in Waltershausen das Benefiz-Turnier "Mitteldeutscher-Pokal" statt. Alle Einnahmen des Wettkampfes kamen dem Kinder-Hospiz in Tambach-Dietharz zu Gute.

 

Über 1800 Euro kamen durch die Teilnehmer sowie weiteren Spenden zusammen. Und auch, wenn nicht jeder kleine und große Wettkämpfer einen Pokal mit nach Hause nehmen konnte, so war doch jeder ein großer Gewinner für den Guten Zweck. 

 

Die Gesamtwertung  gewann der ausrichtende Verein "Sportcentrum Bushido" , doch das spielte nur am Rande des Benefiz-Turnieres eine Rolle.

 

Vielen Dank noch einmal an alle Spender sowie die vielen fleißigen freiwilligen Helfer!


Noah Bitsch ist Vize-Europa-Cupsieger!


Izmir. Vom 05.-07.Februarfanden in der türkischen Hafenstadt Izmir die Jugend- und Junioren-Europameisterschaften, sowie der Europa-Cup der Altersklasse U21, statt. Insgesamt 41 Nationen kämpften um die begehrten Medaillen. Mit Noah Bitsch, Jana Bitsch, Marvin Rockstroh, Christoph Genau und Ludwig Schwerdt nahmen gleich fünf junge Karate-Sportler, die im Bundesstützpunkt Bushido Waltershausen trainieren, an den Wettkämpfen teil.

 

Ganz besonders erfolgreich präsentierte sich dabei der 20-jährige Noah Bitsch in der Kategorie Kumite -68kg. Sehr zur Freude seines Vaters und Heimtrainers Klaus Bitsch erreichte Noah das erste Mal das Finale des U21- Europacups. Nachdem der Waltershäuser Kämpfer ein Freilos hatte, musste er sich mit einem serbischen Kontrahenten auseinander setzen. Zwar geriet Noah mit 0:1 in Rückstand, konnte aber dann, durch zwei blitzschnelle Armtechniken, die Begegnung doch noch für sich entscheiden. Im Halbfinale gegen den Russen Metchenyy nutzte Noah in der letzten Sekunde einen Fehler seines Gegners und setzte sich mit 5:4 durch. Damit sicherte sich Bitsch die Finalteilnahme und die Chance auf eine Revanche gegen seinen Dauerrivalen Freddy Ichane, der ihm beim U21-Weltcup in Marokko den Weg ins WM-Finale versperrt hatte.

 

Die anschließende Begegnung gegen den Franzosen war wirklich eine spannende Angelegenheit. Erst kurz vor Schluss der regulären Kampfzeit schaffte es der Waltershäuser einen 0:1-Rückstand auszugleichen und ging mit seinen Kontrahenten in die Verlängerung. Den entscheidenden Punkt setzte zwar dann der französische Kämpfer, doch die Freude über die hervorragende Silbermedaille wurde damit nicht im Geringsten getrübt.

 

"Mit diesem Erfolg beweist Noah zum wiederholten Male seine internationale Klasse. Das viele Training hat sich wirklich gelohnt!"resümierte der zufriedene Jugend-Bundestrainer Klaus Bitsch am Rande der Siegerehrung. Mit insgesamt 6 Medaillen bei der Jugend- und Junioren-Europameisterschaft in Izmir erreicht das deutsche Team ein wirklich hervorragendes Ergebnis.

 


Internationale Medaillen zum Wettkampfauftakt



4 Mal Gold für Bushido-Karateka Hard/Österreich.

In der Kleinstadt am Bodensee fand der erste internationale Prüfstein für die Wettkämpfer vom Sportcentrum Bushido statt. Über 350 Teilnehmer reisten aus Tschechien, der Schweiz, Griechenland, Frankreich, Luxemburg, Österreich sowie aus Deutschland an, um einige der begehrten Trophäen zu gewinnen. Ganz besonders erfolgreich präsentierten sich dabei an die Schützlinge von Bundesjugendtrainer Klaus Bitsch. Mit Christoph Genau, Marvin Rockstroh und Noah Bitsch (alle Kumite Einzel) sowie Florian Genau (Kata Team) konnten sich gleich vier Bushido -Sportler ganz oben in der Siegerliste eintragen. "Dieser Super-Auftakt lässt natürlich für die anstehenden großen Meisterschaften hoffen.", sagte ein zufriedener Trainer Klaus Bitsch nach den Wettbewerben.

Bilder: HIER


Noah Bitsch bei der WM auf dem Treppchen





Vom 12. Bis zum 16.November war Marokkos Hauptstadt Rabatt der Nabel der internationalen Karate-Welt. Über 70 Nationen von allen Kontinenten reisten nach Nordafrika um an den Jugend- und Junioren-Weltmeisterschaften teil zu nehmen. In diesem hochklassigen Starterfeld präsentierten sich die Deutschen Wettkämpfer in sehr guter Form. Noah Bitsch aus Waltershausen ging in der Kategorie Kumite U21 -68kg ganz besonders motiviert in die Wettbewerbe, schließlich hatte er bei den letzten beiden WM`s jeweils immer eine Medaille nach Hause gebracht. Und auch in Marokko standen die Zeichen für einen Erfolg sehr gut.

Nachdem Noah in den Vorrunden 3:0-gegen einen Holländer und 3:0 gegen einen Iranischen Gegner gewinnen konnte, musste er sich in Runde drei mit einem Kontrahenten aus Frankreich auseinander setzen. Leider konnte dieser Noah zwei Mal mit einer schnellen Fußtechnik überraschen und gewann am Ende mit 6:4. Doch in der Trostrunde bewies der Waltershäuser, nach Siegen über einen Malteser (2:1), einen Slowaken (5:1) und einen Ägypter (5:2), seine Klasse und sicherte sich klar die Bronzemedaille. Somit krönte der 19-jährige Noah Bitsch nach dem Deutschen Meistertitel und dem Sieg bei den US-Open ein hervorragendes Wettkampf-Jahr 2009.

Marvin Rockstroh, ebenfalls vom Bushido Waltershausen, zeigte bei seiner WM-Premiere ebenfalls eine sehr gute Leistung. Er konnte einen 7.Platz erkämpfen und hätte sogar fast einen Platz auf dem Podium erreicht. Weitere Starter bei der WM aus dem Landkreis Gotha waren Linda Lachmund, Jana Bitsch (beide Bushido Waltershausen) sowie Ludwig Schwerdt (Nipon Gotha)

Bilder von der WM: HIER!!!


Deutscher Meister aus Waltershausen



Am vergangenen Wochenende fanden in Erfurt die Deutschen Meisterschaften der Schüler statt. In der Altersklasse 10-13 Jahre präsentierten sich die Thüringer Gastgeber, ganz besonders die Waltershäuser Sportler, in hervorragender Form. Nach einem spannenden und spektakulären Wettkampftag konnten die Landestrainer Klaus und Bianca Bitsch ein wirklich gutes Fazit ziehen. Mit insgesamt drei Deutschen Meistertiteln und drei Bronzemedaillen gelang Thüringen ein sehr guter dritter Platz in der Länderwertung. Maßgeblichen Anteil an diesem Erfolg hatte ein junger Karateka aus Eisenach, der schon seit Jahren ein Leistungsträger vom Sportcentrum Bushido Eisenach ist.



Tom Bössel, Mitglied des Bundes-Talentkaders, war bei diesen Deutschen Meisterschaften nicht zu schlagen. Im Vorjahr musste sich der Schüler in der Klasse Kumite -43kg noch mit Silber begnügen, doch dieses Jahr setzte sich Tom auch im Finale gegen die Bundesdeutsche Konkurrenz souverän durch. Sehr zur Freude seines Heimtrainers Klaus Bitsch. "Karate ist mein Leben. Ich kann mir nichts Schöneres vorstellen, wenn sich das viele anstrengende Training am Ende auszahlt." sagte der sichtlich zufriedene Karate-Youngster am Rande der Meisterschaft. Weitere Erfolge aus Waltershäuser Sicht erkämpften Michaela Ludewig, Platz 3 in der Klasse Kumite Mädchen -35kg, und Susanne Vetter, Platz 5 in der Klasse Kumite Mädchen -50kg

Bilder der DM der Schüler:HIER!!!



Bushido-Karate-Kids absolute Spitze!!!





Am Samstag, den 7.November war die Zweifelder-Halle in Bad Tennstedt fest in der Hand der Nachwuchssportler vom Karate-Verein Sportcentrum Bushido Waltershausen. Die Reise in den Unstrut-Hainich-Kreis, zu den Karate-Landesmeisterschaften der Kinder im Alter von 7 bis 10 Jahren, hatte sich für die Schützlinge von Bundesjugendtrainer Klaus Bitsch mehr als gelohnt. Insgesamt konnten die Youngster aus Waltershausen und Umgebung in einem Starterfeld von über 100 Teilnehmern aus dem ganzen Bundesland 10 Mal Gold, 6 Mal Silber und 8 Mal Bronze Plätze erkämpfen.

Vor allem im Kumite (Freikampf) bewiesen die Waltershäuser Karateka wieder einmal ihre ihre große Klasse. Ganz besonders freuten sich die 7-jährige Julia Mikolai und der 10-jährige Tobias Schmidt, die zum ersten Mal das oberste Treppchen bei einer Landesmeisterschaft erreichen konnten. Absolute Ausnahme-Sportlerin des Tages war Tamara Lotz (8 Jahre) mit insgesamt drei Landesmeister-Titeln, im Kumite und Kata-Einzel Mädchen sowie im Kata Team (mit Natalie Eis und Freya Mende). Weitere Titel konnten Alexander Vetter, Sophia Theimer, Alexandra Lippel sowie die weiblichen und männlichen Kumite-Teams (Sophia Theimer, Alexandra Lippel, Celine Baumbach/ Stephan Vetter, Michel Brandt, Lukas Merbach) feiern. Klasse! Im Louisa Kirchheim und Freya Mende belegten Rang zwar Rang zwei, doch von diesen beiden Sportlerinnen war der Heimtrainer besonders begeistert: 'Die Kleinsten haben heute wirklich sehr überzeugt. Der Trainingsfleiß unserer Kids hat sich wieder einmal ausgezahlt.`' Nicht nur die vielen Pokale und Medaillen im Einzel und im Team, sondern auch die Ehrung 'Erfolgreichster Verein` ging an die Karate-Hochburg Waltershausen.

Doch das nächste Highlight folgt schon. Am kommenden Wochenende heißt es Daumen drücken für Marvin Rockstroh, Noah und Jana Bitsch. Die drei Sportler werden den Verein bei den Jugend- und Juniorenweltmeisterschaften in Rabatt/Marokko vertreten.

Weitere Medaillen:

2.Platz:
Celine Baumbach Kumite Mädchen 10 Jahre
Stephan Vetter Kumite Jungen 10 Jahre
Michel Brandt Kumite Jungen 9 Jahre
Lukas Merbach Kumite Jungen 9 Jahre

3.Platz:
Gwen Padron Kata Einzel
Markus Bakowski Kata Einzel
Paul Harbach Kata Einzel
Paul Harbach Kumite Einzel 7 Jahre
Kata Team männlich (Lukas Merbach, Markus Bakowski, Michel Brandt)
Kumite-Team weiblich (Sina Fässler, Jennifer Eis, Nathalie Schwarzkopf)


Gold-Sensation bei German Open



Zwei Mal erster Platz für Bushido-Sportler


Am Samstag, den 12. September fanden in Aschaffenburg die German Open im Karate statt. Dieses Turnier ist eines der größten internationalen Karate-Wettkämpfe, bei dem über 600 Athleten aus über 30 Ländern teil nahmen.

Aus diesem Grunde waren die drei Starter vom Sportcentrum Bushido, Noah und Jana Bitsch sowie Christian Grüner ganz besonders motiviert. Christian ging in der Kategorie Kumite Herren -84kg an den Start und sollte an diesem Tag ungeschlagen bleiben. Nach einem Freilos sowie Siegen über einen Slowenischen und einen Deutschen Kontrahenten konnte er auch das Halbfinale gegen den Franzosen Bendiab gewinnen. Nach wirklich spannenden vier Final-Minuten gegen den Serben Milos Jovanovic konnten sich Christian und sein Coach Klaus Bitsch über den Titel  Internationaler Deutscher Meister freuen. In der Kategorie Kumite Herren -67kg ging Noah Bitsch an den Start. Nach überzeugenden Vorstellungen gegen einen
US-Amerikaner (3:0) und einem Belgischen Gegner (5:0) unterlag er im Poolfinale denkbar knapp mit 0:1 gegen Thomas Kaserer aus Österreich. Somit blieb Noah der Weg ins Finale leider für dieses Jahr verwehrt. Jana Bitsch wollte in der Kategorie Kumite Damen -55kg natürlich auch hoch hinaus. Sie setzte sich in den Vorrunden auch gegen weitaus erfahrenere Gegnerinnen mit ihren blitzschnellen Armtechniken durch. Nach Siegen über Ungarn, Frankreich, Holland und Malaysia stand Jana dann im Finale ihrer Dauer-Kontrahentin Ulrike Öckl aus Fischbach gegenüber. Wie schon zum Finale der Deutschen Meisterschaften hieß am Ende der Kampfzeit die Siegerin Jana Bitsch.

Kein Wunder, dass der Heimtrainer Klaus Bitsch mit den Erfolgen seiner Schützlinge mehr als zufrieden war. Zwei Drittel der Deutschen Goldmedaillen gingen somit an das Sportcentrum Bushido Waltershausen.

Bilder: HIER! und HIER!


 


Herzlichen Glückwunsch zum 80gsten Geburtstag!!!



Am Montag, den 31.August 2009 feierte Frau Jäger ihren 80. Geburtstag. Frau Jäger ist aus dem Sortcentrum Bushido gar nicht mehr weg zu denken, ihr Trainingsfleiß ist nicht nur für sie sondern auch für alle anderen Mitglieder des Studios vorbildhaft. Kein Wunder, dass die Gratulantin auch an ihrem Ehrentag ihr morgendliches Ausdauer-Training nicht verpasste. Die Bushido-Mitarbeiter überreichten Frau Jäger zu ihrem runden Jahrestag einen großen Blumenstrauß und wüschten ihr alles Gute für die Zukunft und vor allem viel Gesundheit.

Auf viele weitere Jahre im Gesundheits- Reha- und Fitnessclub Bushido!


Bushido-Frühstück und Tag der offenen Tür



Sonntag, der 30.August 2009 war wirklich ein sehr Ereignis-reicher Tag. Früh am morgen ab 08.30 Uhr lud das Bushido-Team zum "Bushido-Frühstück" ein. Ungefär 100 Mitglieder und weitere Gäste nutzen dieses Angebot und genossen sichtlich das reichhaltige Frühstück-Büffett. Das Frühstück bot allen Gästen zudem die Gelegenheit über das Training hinaus untereinander und mit dem Trainer-Team angeregte Gespräche zu führen.

Ab 10.10 Uhr öffnete dann das Fitness-Studio seine Türen für eine große Zahl an Gästen, die sich für das breite Angebot im Sportcentrum Bushido interessierten. Das vielfältige Programm, das die Studio-Leiterin Bianca Bitsch eigens für den Tag zusammengestellt hatte, stieß auf sehr gute Resonanz. So zeigte der Bundestrainer Klaus Bitsch einen spannenden Querschnitt in die faszinierende Welt der japanischen Kampfkunst Karate. Ganz besonders interessiert zeigten sich die großen und kleinen Zuschauer, als Klaus auf das Thema Gewaltprävention einging.

Zum Thema Metabolic Balance konnte Bianca Bitsch die Ernährungs Expertin Frau Ritter als Referentin gewinnen. In ihrem Vortrag, der viele Zuhörer in den Kurs-Raum des Sportcentrums lockte, ging sie auf die wichtigsten Themen rund um die Ernährung ein. In ihrer Informationsveranstaltung erläuterete Bianca Bitsch die Sachverhalte zum  Thema Rehabilitationssport und die Förderung von Gesundheitssport durch die Krankenkassen. Viele zukünftige Bushido Mitglieder ließen sich dies von der kompetenten Trainerin erklären und von dem im Sportcentrum Bushido praktizierten Modell begeistern.

Aber auch für die Kids wurde ein buntes Rahmenprogramm am  Tag der offenen Tür im SC Bushido geboten. So konnten die kleinen Gäste an einem Ballon-Weitflug-Wettbewerb teilnehmen oder eine Runde auf einem Pferd reiten. Leckerer Kuchen und klasse Präsente sorgten für glückliche Kinderaugen.


Doch nicht nur der Sport sondern auch Wellness war ein wichtiges Thema beim Tag der offenen Tür. Das Waltershäuser Tee-Lädchen hatte einen Stand im Bushido, Interessierte konnten einen tieferen Einblich in die Tee-Kultur bekommen und die eine oder andere Tee-Creation ausprobieren. Zudem bot die Mode Boutique "Panama" den Gästen einen spannenden Einblick in dessen Mode-Angebot.

Am späten Nachmittag wurden dann die letzten Besucher des Gesundheits- Fitness- und Reha-Clubs Bushido verabschiedet. EIn toller Tag fand somid einen schönen Abschluss.

Vielen Dank an die vielen Helfer, die diesen Tag zu einer erfolgreichen Veranstaltung machten

weitere Bilder vom Bushido-Frühstück und vom Tag der offenen Tür: HIER!
(vielen Dank auch an Familie Wocko für einige der Bilder)


Bushido-Erfolge beim European Master-Cup



Am Samstag, den 06.08.2009 fand in Ravensburg der -European Master-Cup im Karate statt. Bei diesem hochklassigen Turnier nahmen Top-Athleten aus der ganzen Welt teil. So standen Kämpfer aus Brasilien, Indonesien, Belgien, Italien und natürlich auch aus Deutschland in dem hochkarätigen Starterfeld. Vor über 1000 Zuschauern in der Ravensburger Oberschwabenhalle kämpften auch zwei Sportler vom Sportcentrum Bushido Waltershausen, Noah Bitsch und Christian Grüner.

Noah konnte gegen den Oberberger Nika Tsurtsumia nach Verlängerung im Kampfrichter-Entscheid gewinnen und ging auch gegen den Vorjahressieger Umar Syarief mit 2:0 als Sieger von der Kampffläche. Christian Grüner entschied seine Erstrundenbegegnung gegen den Österreicher Jean-Marc Mayer mit 3:0. Auch die nächsten beiden Kämpfe gegen Ceini/Italien (5:0) und Fechner/Ravensburg (2:1) gewann der Waltershäuser und konnte sich so über den Finaleinzug freuen. Das Thüringische Finale zwischen Christian Grüner und Noah Bitsch war dann wirklich sehr spannend. Erst in der letzten Sekunde der regulären Kampfzeit konnte Grüner einen 0:1-Rückstand ausgleichen. In der Verlängerung erzielte sein Teamkamerad und Freund Noah eine Wertung mit einer schnellen Armtechnik zum Kopf und entschied somit den Kampf für sich. Noah Bitsch erreichte somit den Titel "European-Master-Cup-Sieger 2009". Der Bundesjugend- und Heimtrainer der beiden Finalisten war mit dem Ergebnis natürlich sehr zufrieden: "Christian und Noah haben wieder einmal gezeigt, dass sich großer Trainingsfleiß am Ende auszahlt."  Im Kata-Wettbewerb konnte sich Florian Genau für das Halbfinale des European Master-Cups qualifizieren.

Trotz einer tollen Vorstellung gegen den Brasilianer Diaz Silva musste sich der Eisenacher knapp mit 2:3 geschlagen geben. Somit erreichte Florian den 3. Platz. Ein toller Erfolg für den Nachwuchssportler vom Bushido und ein sehr gutes Zeichen in Richtung des U 21 Welt-Cups in Marokko im November setzen. Bilder vom intern. Jugend-Cup in Ravensburg vom European Master-Cup und der Quali: HIER!



Erfolgreiche Deutsche Jugend- und Juniorenmeisterschaften (13.-14-06.09)


Bergisch-Gladbach. Mit drei Mal Gold, zwei Mal Silber und drei Mal Bronze kehrten die Karate-Youngster aus dem Landkreis Gotha von den Deutschen Meisterschaften der Jugend und Junioren zurück. Über 600 Teilnehmer aus allen 15 Bundesländern nahmen an dem wichtigsten nationalen Nachwuchswettkampf, welcher vom 13. bis zum 14.Juni stattfand, teil.



In spannenden und hochklassigen Begegnungen zeigten die Schützlinge vom Thüringer Landestrainer Klaus Bitsch, dass sich die intensive Vorbereitung der letzten Wochen und Monate gelohnt hatte. Besonders meisterlich präsentierten sich am Samstag, dem ersten Wettkampftag, Marvin Rockstroh in der Kategorie Kumite (Freikampf -61kg) und Ludwig Schwerdt in der Klasse Kumite Jugend -57kg. Beide sicherten sich nach jeweils drei gewonnenen Vorrunden-Begegnungen souverän das Ticket für das Finale. Ludwig Schwerdt, vom Karateverein Nippon Gotha, machte es dann gegen Tohan Ötztürk aus Berlin wirklich spannend. Bis zum Ende der regulären Kampfzeit stand es 5:5, doch in der Verlängerung sicherte er sich mit zwei blitzschnellen Armtechniken dann den Deutschen Meistertitel. Marvin Rockstroh musste sich in seiner Begegnung mit einem Kontrahenten aus Hessen auseinandersetzen. Der junge Mann vom Bushido Waltershausen konnte, sehr zur Freude aller Thüringer Fans, den Finalkampf souverän mit 3:0 für sich entscheiden.

Linda Schmidt und Linda Lachmund (beide Bushido Waltershausen) erreichten einen hervorragenden zweiten Platz. Bei beiden war der Titel zum greifen nah, doch die Waltershäuserinnen hatten gegen die Konkurrenz aus Baden-Württemberg und Berlin sehr knapp das Nachsehen. Die Plätze auf dem Treppchen komplettierten Christoph Genau aus Waltershausen (Kumite Junioren-68kg) und Dennis Bolduan (Kumite Junioren -63kg) aus Gotha mit Rang Drei.

Am zweiten Tag der Deutschen Meisterschaften knallten dann die Sekt-Korken beim Waltershäuser Erfolgstrainer Klaus Bitsch. Zum dritten Mal erkämpfte sich sein Damen-Team, bestehend aus Linda Schmidt, Jana Bitsch, Lisa Ludewig und Melanie Ulrich den Mannschafts-Sieg. Nach Erfolgen über Baden-Württemberg II, Hessen und Bayern konnte die Bushido-Mädchen auch nicht das erste Baden-Württemberger Team stoppen. Nach einem 5:3 Sieg von Jana Bitsch über die EM-Dritte Katharina Maichle und zwei Unentschieden von Lisa Ludewig und Linda Schmidt war das Titel-Triple perfekt. Die Bronzemedaille des Jungen-Teams mit Christoph Genau, Dennis Bolduan, Arne Streibel und Max Kellner rundete eine hervorragende Mannschaftsleitung bei den Deutschen Meisterschaften ab.


Bilder von der DM: HIER!!! und HIER!



Waltershäuser Karate- Nachwuchs sammelt Titel (06.06.09)


Drei Mal Gold bei den Schüler-Landesmeisterschaften Jena.

Bei den Thüringer Karate-Landesmeisterschaften trumpften die Schüler des Sportcentrum Bushido Waltershausen einmal mehr mit ihren Leistungen auf.

Die Ausricher-Stadt Jena war am 6. Juni ein wirklich gutes Pflaster für die Karate-Schützlinge des Jugend-Bundestrainers Klaus Bitsch. Mit Lennard Nicolai (-33kg), Tom Bössel (-43kg), Tim Händel (+53kg), Michaela Ludewig (-35kg) und Helena Hamann (-50kg) stellte der Waltershäuser Karate-Verein im Kumite (Freikampf) gleich fünf Titelträger und Titelträgerinnen. Mit den weiteren Medaillengewinnern Susanne Vetter, Victoria Wangemann, Lena Filbertshäuser, Lena Nicolai und Martin Kühlborn wurde der Bushido-Erfolg bei den Landesmeisterschaften noch abgerundet. So konnte der Verein in der Gesamtwertung ganz knapp hinter Musashi Weimar einen hervorragenden zweiten Platz belegen.

"Unsere Schüler haben stark gekämpft. Das lässt für die Deutschen Meisterschaften im November hoffen.", sagte ein sehr zufriedener Trainer Klaus Bitsch am Rande des Wettkampfes.


Bilder von der LM in Jena: HIER!



letzte Möglichkeit noch für Gürtelprüfungen vor den Ferien!!!




In Stadtlengsfeld (Westthüringen in der Nähe von Bad Salzungen und Vacha) findet ein Karate- und Prüfungs-Lehrgang mit dem mehrfachen Deutschen Meister und Vize-Weltmeister Noah Bitsch statt. Wer hervorragendes Training genießen möchte und noch die letzte Chance nutzen möchte seine Gürtelfarbe zu verändern, der hat hier die Möglichkeit.

Ausschreibung:




Karate-Event in Waltershausen



Vom 29. Mai bis zum1. Juni 2009 war Waltershausen fest in der Hand von hunderten Karate-Sportlern. Die vielen Gäste kamen aus ganz Deutschland, vom südlichen Bodensee bis zum hohen Norden, um an einem Karate-Lehrgang der Spitzenklasse teil zu nehmen. Und für die Teilnehmer, egal ob jung oder alt, hatte sich die Reise nach Thüringen mehr als gelohnt. Alle Teilnehmer nutzten die Gelegenheit an hochklassigen Trainingseinheiten teilzunehmen. Diese wurden von absoluten Karate-Experten, wie zum Beispiel die beiden Kumite-Bundestrainer Klaus Bitsch und Thomas Nitschmann, geleitet. Aus diesem Grund war es dann auch keine große Überraschung, dass die Teilnehmerzahl vom Vorjahr noch einmal gesteigert werden konnte. "Für vierTage war Waltershausen wirklich der Nabel der Deutschen-Karate-Welt." stellte der Bushido-Vorsitzende Klaus Bitsch sehr zufrieden fest.

erste Bilder vom Event: HIER!!!



26.04.2009 Unstrutpokal in Bad Tennstedt

Ergebnisliste



11.-13-04.Noah Bitsch gewinnt die US-Open 2009



Gleich drei Mal Edelmetall für Bushido Waltershausen

 

Am 13.April fanden im berühmten Spielcasino "Caesar`s Palace" in Las Vegas die US Open im Karate statt. Weit über 400 Sportler von allen Kontinenten nahmen an dieser hochklassigen Meisterschaft teil. Mit Noah und Jana Bitsch sowie Christian Grüner waren auch drei Karateka vom Sportcentrum Bushido vertreten. Und die drei Waltershäuser, allesamt frisch gebackene Deutsche Meister bewiesen auch auf internationalem Parkett ihre große Klasse.

In der Kategorie Kumite unter 67kg bzw. unter 84kg präsentierten sich besonders Noah und Christian in einer sehr guten Verfassung. Beide mussten sich jeweils nur im Halbfinale knapp geschlagen geben und erreichten einen sehr guten dritten Platz. Die Krönung eines spannenden Wettkampftages gelang allerdings Noah Bitsch in der Allkategorie. In der Disziplin bei der der Sportler aus allen Gewichtsklassen antreten können, schaffte das vermeintliche "Leichtgewicht" die Sensation und erkämpfte den Platz auf dem obersten Treppchen. Noah schockte mit seiner Dynamik und Konsequenz die gesamte Konkurrenz und setzte sich in fünf hochklassigen Begegnungen sogar gegen Europameister und WM-Medaillen-Gewinner klar durch. Das Finale gegen den Favoriten Triantafyllis aus Griechenland gewann Noah klar mit 3:1, sehr zur Freude seiner Team-Kameraden und seines Trainers und Vaters Klaus.

Mit drei Medaillen bei den US-Open und einer tollen Vorstellung seiner Sportler konnte der Waltershäuser Jugend-Bundestrainer wirklich sehr zufrieden sein. Mit den zwei Worten "good job" (Gute Arbeit) brachte es der amerikanische Ausrichter John di Pasquale perfekt auf den Punkt. Die Reise in die Vereinigten Staaten hatte sich für die Bushido-Sportler also mehr als gelohnt.

Bilder von den US-Open: HIER

28./29.03.2009:4x Gold für Bushido Waltershausen


Überragende Leistung bei der DM in Erfurt Erfurt.



Vom 28.-29.März fanden in Erfurt die Deutschen Karate-Meisterschaften der Leistungsklasse (ab 18 Jahren) statt. Karate-Sportler aus der ganzen Republik waren in die Landeshauptstadt angereist um sich bei den nationalen Titelkämpfen zu messen . Wie schon im Vorjahr stellten die Thüringer und vor allem die Waltershäuser Karate-Sportler ihre besondere Klasse unter Beweis. So konnten sich mit den Geschwistern Noah (Kumite Herren -67kg) und Jana Bitsch (Kumite Damen -55kg) sowie Christian Grüner (Kumite Herren -84kg) gleich drei Schützlinge von Bundestrainer Klaus Bitsch den obersten Platz auf dem Treppchen sichern. Noah Bitsch stand in einem Thüringischen Finale Fabian Kunze aus Gotha gegenüber. Während Fabian bei der Thüringer Landesmeisterschaft im Februar noch knapp gewinnen konnte, entschied diese Begegnung nun Noah klar für sich.

Am zweiten Wettkampftag starteten dann die Kontrahenten vom Vorabend zusammen mit Andre Beck, Falk Kelbassa und Christian Grüner im Kumite-Mannschaftswettbewerb. Dort zeigten die fünf Karateka aus dem Landkreis Gotha erneut ihr großes Können und entschieden mit großem Engagement und taktischer Finesse alle ihre Begegnungen für sich. Am spannendsten für alle Beteiligten war dabei das Finale gegen den amtierenden Deutschen Meister MTV Ludwigsburg. Erst im letzten von insgesamt fünf Kämpfen konnte die Thüringer Auswahl die Sensation perfekt machen. Zum ersten Mal in seiner Vereins-Geschichte gewann Bushido Waltershausen den Titel "Deutscher Mannschaftsmeister der Leistungsklasse". Das letzte i-Tüpfelchen auf ein sehr erfolgreiches Wochenende setzten dann Jana Bitsch, Isabell Grube, Claudia Leffler, Mandy Kormann und Theresa Lauterberg mit ihrer Damen-Team-Silbermedaille sowie das zweite Thüringer Herren-Team von Nippon Gotha mit einem hervorragenden dritten Platz. Florian Gnenau konnte mit seinem 7.Platz in der Kata-Einzel-Konkurrenz zudem einen Achtungserfolg erreichen. "Die intensiven Vorbereitungen im Hinblick auf die Deutschen Meisterschaften haben sich mehr als ausgezahlt.

Das war eine wirklich überzeugende Leistung." resümierte ein zufriedener Waltershäuser Erfolgstrainer Klaus Bitsch. Ganz besonders freuen konnten sich Christian Grüner, Noah Bitsch und Andre Beck, die aufgrund ihres Erfolges von ihrem Bundestrainer Antonio Leuci für die Europameisterschaften in Zagreb/Kroatien nominiert wurden.

Thüringer Erfolge:
1.Platz Jana Bitsch Kumite Daman -55kg
1.Platz Kata-Team Damen USV Erfurt
1.Platz Noah Bitsch Kumite Herren -67kg
1.Platz Christian Grüner Kumite Herren -84kg
1.Platz Sabine Schneider Kata Damen Einzel
1.Platz Kumite Team Herren Bushido Waltershausen
2.Platz Kumite Team Damen Bushido Waltershausen
2.Platz Fabian Kunze Kumite Herren -67kg
3.Platz Steve Neumann Kumite Herren -60kg
3.Platz Kumite Team Herren Nippon Gotha
3.Platz Franziska Krieg Kata Einzel Damen

Damit gewann Thüringen mit 6x Gold, 2x Silber, 3x Bronze, 2x 5.Platz und 5x 7.Platz souverän die Länderwertung vor Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg

viele Bilder zur DM: HIER

14.03.2009:Tolle Bushido-Erfolge beim Northeimer Stadtpokal




weitere Schnappschüsse sind HIER zu sehen.

(Vielen Dank an Herrn Nicolai für das fotografieren und Bereitstellen der Bilder)


3. und 5.Platz für Bushido-Kämpfer bei den Dutch Open in Rotterdam



Vom 06. bis zum 08. März war die holländische Hafen- Metropole Rotterdam Austragungsort der 33. Dutch Open der Leistungsklasse. Das erste große Open- Turnier des Jahres 2009 konnte sich mit einem wirklich hochklassigen internationalen Starterfeld rühmen. Beispielsweise nahm zum ersten Mal seit langer Zeit wieder das Französische Nationalteam geschlossen an den Wettbewerben in Rotterdam teil. Und auch von weit außerhalb Europas reisten Nationen wie Australien, Malaysia, Usbekistan oder die Holländischen Antillen nach Rotterdam. Eine der zahlen- und erfolgsmäßig stärksten Delegationen aber stellte der Deutsche- Karate-Verband, mit dabei auch Noah Bitsch und Christian Grüner vom Sportcentrum Bushido Waltershausen.

Nur knapp den Schritt auf das Treppchen verpasste Noah Bitsch in der Kategorie Kumite Herren -67kg. Er hatte nach starken Auftritten gegen Mesnaoui/ Belgien, Tkalec/ Slowenien und Cossou/ Frankreich nur im Halbfinale gegen den starken Cvetkovski aus Mazedonien nach Unentschieden im Kampfrichter-Pflichtentscheid das Nachsehen. Den einzigen Gegenpunkt, den Noah an diesem Tag zuließ, erzielte ausgerechnet im Kampf um Platz drei der Ukrainer Horuna, der mit diesem 1:0 dem Deutschen den Weg aufs Treppchen verbaute

In der Kategorie -84kg konnte sich Christian Grüner gegen zwei Französische Kontrahenten sowie einen Kämpfer aus Weißrussland durchsetzen. Im Poolfinale nutzte Klaudio Farmadin aus der Slowakei eine kleine Unaufmerksamkeit von Christian aus und setzte sich so gegen den Deutschen durch. Doch der Waltershäuser ließ sich davon nicht länger beeindrucken und schaffte in der Trostrunde den verdienten Sprung auf das Siegerpodest.

Alle Ergebnisse und viele Bilder von den Deutschen Startern bei den Dutch Open gibt es HIER!!


28.02.-01.03.2009 Landesmeisterschaften der Jugend, Junioren und der Leistungsklasse



Waltershausen sammelt fleißig Titel



Die Nordthüringer Stadt Sondershausen stellte sich als wirklich gutes Pflaster für die jüngsten Erfolge des Karate-Vereins Bushido Waltershausen heraus. Am Wochenende vom 28 Februar bis zum 1.März fanden dort die Thüringer Landesmeisterschaften der Jugend, Junioren und der Leistungsklasse ab 18 Jahren statt. Der Vereins- und Landestrainer Klaus Bitsch konnte mit dem Abschneiden seiner Sportler mehr als zufrieden sein.

Denn mit Lisa Ludewig, Linda Schmidt, Christoph Genau, Andreas Pfestroff, Christian Grüner und Linda Lachmund sowie den zwei Kumite-Teams der Junioren und dem der männlichen Leistungsklasse sammelten die Bushido-Athleten fleißig Goldmedaillen. Dank einer geschlossenen und überzeugenden Mannschaftsleistung konnten die Waltershäuser Karateka ihre Konkurrenz, die aus ganz Thüringen angereist war, in den meisten Begegnungen in ihre Schranken verweisen. So war es auch kein Wunder, dass das Sportcentrum Bushido Waltershausen am Ende von zwei sehr erfolgreichen Wettkampftagen die Ehrung Erfolgreichster Verein erhielt.


Im Hinblick auf die Deutschen Meisterschaften Ende März in Erfurt war die Vorstellung der Waltershäuser Karateka schon eine gute Standortbestimmung.Wenn wir weiter so kontinuierlich unsere Leistung steigern und gut trainieren, sind auch in Erfurt vordere Platzierungen möglich, resümierte ein zufriedener Trainer Klaus Bitsch. 

weitere Impressionen zur LM  HIER




21.02.2009 Mitteldeutsche Meisterschaften in Waltershausen


                                                                     
Ergebnisliste

   
Waltershausen. Aus ganz Mitteldeutschland und sogar aus Bayern und Rheinland-Pfalz waren hunderte kleine und große Karate-Begeisterte nach Waltersausen gereist. Wie jedes Jahr lud der Karate-Bundestrainer Klaus Bitsch und sein Team vom Sportcentrum Bushido die nationale Karate-Szene zum Mitteldeutschen Pokal ein, eines der größten Karate-Turniere in Deutschland. Insgesamt 15 Vereine konnten einen der begehrten Pokale mit nach Hause nehmen.

Die beiden regionalen Regionalen Karate-Hochburgen Nippon Gotha und Waltershausen bewiesen dabei ganz besonders ihre herausragende Nachwuchsarbeit und waren bei fast allen Wettbewerben auf den vorderen Plätzen. Von 9.00 Uhr morgens bis in den frühen Abend zeigten die Kleinsten ab 5 Jahre bis hin zu den Athleten der Leistungsklasse ab 18 Jahre herausragende sportliche Leistungen.

Das absolute Highlight des Tages war dann die Siegerehrung bei welcher die erfolgreichsten Karateka ihre verdienten Trophäen in den Händen halten konnten. Ganz besonders gut präsentierten dabei sich die Bushido-Sportler mit insgesamt 22 Mal Gold, 14 Mal Silber und 17 Mal Gold. Bester Teilnehmer des gastgebenden Vereins war Arne Streibel, welcher in der Altersklasse von 14-17 Jahre sowie im Team gleich drei Siegerpokale überreicht bekam.


"Dieser Wettkampf ist vor allem für die Sportler gemacht, die hier Erfahrungen sammeln sollen. Die durchweg guten Leistungen belegen, dass unser Konzept aufgegangen ist." resümierte ein zufriedener Trainer und Ausrichter Klaus Bitsch abschließend.

weitere Bilder kann man HIER einsehen



Jugend und Junioren-EM und U21 Europacup in Paris



5.Platz für Jana Bitsch



Vom 30.Januar bis zum 01 Februar fanden in Paris die Jugend und Junioren-Europameisterschaften und der U21 Europacup in Paris statt. Insgesamt nahmen 777 Sportler aus 45 Nationen, von A wie Albanien bis W wie Wales, an den Wettkämpfen im Stade Pierre de Coubertin teil. Mit Jana Bitsch, Florian Genau und Linda Schmidt nahmen 3 Sportler/innen vom Sportcentrum Bushido Waltershausen für die DKV-Auswahl teil Seinen ersten Einsatz auf Europäischer Ebene hatte zudem der Kumite-Bundesjugendtrainer und Bushido-Trainer Klaus Bitsch mit seinem Kader. 


Im Kata-Einzel der Junioren gewann Florian Genau (USV Erfurt/ Bushido Waltershausen) seine ersten zwei Runden souverän gegen Rotlin aus Malta und Hooper aus Wales. Im dritten Durchgang unterlag der Thüringer aber gegen Debecenyi aus der Tschechischen Republik. Schade, so kurz vorm Halbfinale. Die Trostrunde blieb ihm ebenfalls verwehrt, da der Tscheche gegen den späteren Sieger Geoffrey aus Frankreich unterlag. Zusammen mit Lars Rummel und Philip Jüttner ging Florian mit dem Kata-Team an den Start. Die erste Runde gewannen sie klar gegen die Schweizer Auswahl mit 5:0 mussten aber dann eine 1:4- Niederlage gegen Russland einstecken. In der Trostrunde verloren die drei DeutschenHerren sehr knapp mit 2:3 gegen das türkische Trio. Somit belegte das Deutsche Junioren-Team Rang 7.
 

Linda Schmidt (Junioren Kumite weiblich -59kg) verlor ihre erste Begegnung bei der EM knapp, gegen N.Troha aus Slowenien mit 3:4. Jana Bitsch konnte trotz einer sehr kämpferischen Einstellung ihren Titel vom Vorjahr nicht wiederholen. In der Klasse Kumite weiblich U 21 unter 60 kg begann Jana furios und gewann mit 5:1 gegen Boyle/ Schottland. In der zweiten Runde, nach 2:2 in der regulären Kampfzeit, unterlag Jana nach einem 1-minütigen Krimi mit 0:3 gegen die spätere Europacup-Siegerin Ferrer Garcia aus Spanien im Sai Shiai. In der Trostrunde besiegte die Waltershäuserin eine Athletin aus England klar mit 3:0. Im Kampf um Platz 3, gegen die Serbin Milenkovic, verlor Jana sehr unglücklich mit 0:3, wobei ihre Gegnerin nur Punkte wegen Verwarnungen bekam. Schade. Das bedeutete für Jana nur ein undankbarer 5.Platz.


Silber für Deutschland: Kata Einzel Kadetten: Jasmin Bleul (Judokan Frankfurt)

Bronze für das DKV-Team: Kumite Einzel Kadetten -54 kg Katharina Maichle KD Gammertingen)

Impressionen von der EM in Paris können HIER angeschaut werden


24.01.2009
Gold, Silber und Bronze fürs Bushido beim Champions-Cup in Hard/Österreich


Hard/Österreich. Am Samstag, den 24.01. konnten sich mehrere Karate-Sportler von Bushido Waltershausen erfolgreich in Szene setzen. In einem hochklassigen internationalen Starterfeld vertraten sie die Deutsche Nationalmannschaft.

Am erfolgreichsten präsentierte sich die junge Linda Lachmund, die im Kumite (Freikampf) Einzel Jugend -54kg den ersten Platz und in der Mannschaftswertung mit ihren Team-Kameradinnen den dritten Platz erreichen konnte. Noah Bitsch gelang ebenfalls der Schritt auf das oberste Treppchen. Bei den Senioren unter 68kg gewann er souverän den
Siegerpokal und im Team belegte er ebenfalls Rang drei.
 

Ebenfalls tolle Leistungen zeigten Christian Grüner und Christoph Genau. Beide konnten sich in ihren jeweiligen Kategorien über den Gewinn der Silbermedaille freuen. Christoph erreichte zudem mit seinem Team (mit Dennis Bolduan und Moritz Frost) einen sehr guten zweiten Platz. So war ihr Bundestrainer Antonio Leuci sehr zufrieden. Mit diesen Leistungen kann man sehr optimistisch in das Wettkampfjahr 2009 gehen.


alle Bilder zum Wettkampf können Sie hier sehen: Klick!!!oder auf der Seite des Deutschen-Karate-Verbandes (DKV)

17.01.2009
Neu-Eröffnung des Bushido Eisenach



tolle Vorführungen, interessantes Programm, große Resonanz



Am Samstag, den 17.01.2008 wurde das neue Landesleistungszentrum Karate, das Sportcentrum Bushido Eisenach feierlich eröffnet. Unter der Leitung des Landes- und Bundestrainers Klaus Bitsch und seinem erfahrenen Trainer- und Helfer-Team konnten Mitglieder des Sportcentrum Bushido und solche, die es vielleicht in Zukunft werden möchten die toll gestalteten neuen Räumlichkeiten in Augenschein nehmen und an ersten Schnupper-Trainings teilnehmen.

Das neue Landesleistungszentrum auf der Dachterasse des Toom-Marktes am Bleichenrasen 41 in Eisenach bietet nicht nur optimale Trainingsmöglichkeiten für die ganze Familie sondern besticht durch seine tolle Zentrums-nahe Lage. Mit großem Stolz und nach langer Vorbereitungszeit ist den Verantwortlichen des Vereines wirklich ein wahres Kunststück gelungen. Ein heller, einladender Raum mit einer großen Mattenfläche wird den Trainierenden geboten, mit einer Auststattung, die keine Wünsche offen lässt.


Neben den Karate-Kursen, für Teilnehmer von 4-88 Jahren finden auch Rücken und Gesundheitstrainings sowie Step-Aerobic-Kurse im neuen Bushido-Domizil statt. So ist wirklich für alle Interessen etwas geboten. Von 13 Uhr an ließ es sich der Vereinsvorsitzende und Trager des 5.Dans, Klaus Bitsch, nicht nehmen den zahlreichen angereisten Interessenten einen kleinen Einblick in die vielen Facetten der Kampfkunst Karate zu geben.

Von der Schulung der Koordination für die Kleinsten über Technikschulung der Schüler  und anspruchsvollem Wettkampftraining für die Mitglieder der Nationalmannschaft bis hin zu Körperbeherrschung und Selbstverteidigung für ältere Teilnehmer vermittelte Klaus sein umfassendes Wissen der japanischen Kampfkunst. Die vielen positiven Eigenschaften des Karate-Trainings für Kinder, Jugendlichen und Erwachsene, besonders unter gesundheitlichen Aspekten und dem Bezug zur Selbstbehauptung wurde den Gästen auf überzeugende Weise vorgetragen.


Zudem stellten die Kursleiter Ulli und Margot Mahlzahn mit ihrer Trainingsgruppe vor wie sich Ganzkörper- und Rehabilitationstraining positiv auf das körperliche Befinden auswirkt. Ab kommender Woche wird im Bushido von den Krankenkassen gefördertes Rehabilitations-Training angeboten. Dies ist eine wirklich tolle Ergänzung für das breit gefächerte Angebot im Sportcentrum Bushido. So kann man wirklich sagen, dass das Motto welches man der Fassade der neuen Räumlesen kann, wirklich mehr als gerechtfertigt ist:  "Bushido- Sport für die Ganze Familie"

Auch abseits von der Traininsgfläche wurde allen Gästen ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm geboten. So konnte an einem Ballon-Wettbewerb mit Gewinnspiel-Tombola teilgenommen werden und viele Preise beim Glücksrad gewonnen werden. Im Bistro-Bereich entspannten sich die vielen Gäste zwischen den Vorführungen  bei einer Tasse Kaffee oder einer Apfelschorle und einer genossen ein Stück von der leckeren Kuchenauswahl.

So war es wirklich sehr angenehm den Karateka vom Bushido von Klein bis Groß über die Schultern schauen. Bei Fragen stand den Interessierten stets das kompetente Bushido Trainer- und Helfer-Team zur Seite.

An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an alle, die bei dieser gelungenen Veranstaltung mitgeholfen haben.

Viele tolle Impressionen von der Bushido-Eisenach-Neueröffnung:Hier



10.-11-01.2009
Spitzen-Karate in Waltershausen


Lehrgang mit drei Nationaltrainern

Am 10.und 11. Januar 2009 war die Dreifelderhalle am Schönrasen in Waltershausen überfüllt mit hunderten von Sportlern in weißen Karate-Anzügen. Sie alle kamen aus ganz Deutschland um von drei absoluten Meistern Ihres Faches zu lernen. Wayne Otto, 9-facher Karate-Weltmeister aus Birmingham/England, Antonio Leuci, Karate-Bundestrainer der Senioren und der Waltershäuser Jugend-Bundestrainer Klaus Bitsch zeigten an zwei Lehrgangstagen ihr großartiges Können.

Alle Teilnehmer, ob groß oder klein waren von dem Trainerteam begeistert. Ganz besonders hatten die vielen Gäste, von Sonthofen im Allgäu bis Lübeck im hohen Norden, den weit gereisten Gast Wayne Otto ins Herz geschlossen. Nach dem Training konnte der Ausnahme-Karateka, der auch das Englische Nationalteam betreut, erst nach hunderten Autogrammen und Fotos mit den Teilnehmern seine verdiente Pause in Anspruch nehmen. Auch rund um den Lehrgang hatte das routinierte Ausrichterteam vom Sportcentrum Bushido alles perfekt im Griff. So waren sich alle Gäste nach zwei lehr- und ereignisreichen Tagen einig, dass auch im kommenden Jahr Waltershausen wieder für zwei Tage Deutschlands Karate-Metropole sein wird.

Weitere tolle BilderHIER!!!

Bushido-Karate-Kids absolute Spitze!!! Am Samstag, den 7.November war die Zweifelder-Halle in Bad Tennstedt fest in der Hand der Nachwuchssportler vom Karate-Verein Sportcentrum Bushido Waltershausen. Die Reise in den Unstrut-Hainich-Kreis, zu den Karate-Landesmeisterschaften der Kinder im Alter von 7 bis 10 Jahren, hatte sich für die Schützlinge von Bundesjugendtrainer Klaus Bitsch mehr als gelohnt. Insgesamt konnten die Youngster aus Waltershausen und Umgebung in einem Starterfeld von über 100 Teilnehmern aus dem ganzen Bundesland 10 Mal Gold, 6 Mal Silber und 8 Mal Bronze Plätze erkämpfen. Vor allem im Kumite (Freikampf) bewiesen die Waltershäuser Karateka wieder einmal ihre ihre große Klasse. Ganz besonders freuten sich die 7-jährige Julia Mikolai und der 10-jährige Tobias Schmidt, die zum ersten Mal das oberste Treppchen bei einer Landesmeisterschaft erreichen konnten. Absolute Ausnahme-Sportlerin des Tages war Tamara Lotz (8 Jahre) mit insgesamt drei Landesmeister-Titeln, im Kumite und Kata-Einzel Mädchen sowie im Kata Team (mit Natalie Eis und Freya Mende). Weitere Titel konnten Alexander Vetter, Sophia Theimer, Alexandra Lippel sowie die weiblichen und männlichen Kumite-Teams (Sophia Theimer, Alexandra Lippel, Celine Baumbach/ Stephan Vetter, Michel Brandt, Lukas Merbach) feiern. Klasse! Im Louisa Kirchheim und Freya Mende belegten Rang zwar Rang zwei, doch von diesen beiden Sportlerinnen war der Heimtrainer besonders begeistert: „ Die Kleinsten haben heute wirklich sehr überzeugt. Der Trainingsfleiß unserer Kids hat sich wieder einmal ausgezahlt.“ Nicht nur die vielen Pokale und Medaillen im Einzel und im Team, sondern auch die Ehrung „Erfolgreichster Verein“ ging an die Karate-Hochburg Waltershausen. Doch das nächste Highlight folgt schon. Am kommenden Wochenende heißt es Daumen drücken für Marvin Rockstroh, Noah und Jana Bitsch. Die drei Sportler werden den Verein bei den Jugend- und Juniorenweltmeisterschaften in Rabatt/Marokko vertreten. Weitere Medaillen: 2.Platz: Celine Baumbach Kumite Mädchen 10 Jahre Stephan Vetter Kumite Jungen 10 Jahre Michel Brandt Kumite Jungen 9 Jahre Lukas Merbach Kumite Jungen 9 Jahre 3.Platz: Gwen Padron Kata Einzel Paul Harbach Kata Einzel Paul Harbach Kumite Einzel 7 Jahre Kata Team männlich (Lukas Merbach, Markus Bakowski, Michel Brandt) Markus Bakowski Kata Einzel Kumite-Team weiblich (Sina Fässler, Jennifer Eis, Nathalie Schwarzkopf)